Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Grenzfahrt Brixen-Villnöss-Russisbrücke-Afers

Brixen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Grenzfahrt Brixen-Villnöss-Russisbrücke-Afers

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:45 h
  • Strecke
    50.0km
  • Höhenmeter
    1330 hm
  • Höhenmeter
    1330 hm
  • Max. Höhe
    1740 m
Diese Tour wird deshalb Grenzfahrt genannt, weil sie sich sicherlich an der Grenze dessen bewegt, was man sich als Rennradeinsteiger zumuten kann und sollte: vom Eisacktal in die Dolomiten.

Wegbeschreibung

Start: Brixen, Parkplatz Aquarena und auf dem Eisacktaler Radweg Richtung Süden (rechts). – km 9 hinter Wegweiser zum Klammwirt noch etwa 500 m geradeaus auf dem Radweg, dann Wechsel auf die Brennerstaatsstraße, auf dieser wieder ca. 300 m zurück und dann rechts nach Villnöss abbiegen. – km 19 links abbiegen Richtung Würzjoch, nach 500 m dann gleich wieder rechts abbiegen, immer Richtung Würzjoch. – km 28 an der Straßengabelung links Richtung Afers/St. Andrä/Brixen. – km 50 in Milland hinter Brücke (Mozartallee) wieder rechts einsteigen in Eisacktaler Radweg und zurück zum Ausgangspunkt.

Startpunkt

Brixen, Aquarena

Zielpunkt

Brixen, Aquarena

Besonderheiten

Der Anstieg vom Eisacktal bis zur sogenannten Russisbrücke unterhalb des Würzjochs ist gerade für Anfänger wahrscheinlich kein Zuckerschlecken. Kräfte gut einteilen!

Parken

Brixen, bei Erlebnisbad “Acquarena”

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Brixen

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Brixen.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Gerhard Kathrein

    an die Einsteiger: nach Abzweigung ins Villnösstal geht es ca. 1200Hm am Stück aufwärts, anfangs angenehme Steigungen, später aber teilweise 14%% Vor allem die 14% "fahren" richtig ein. Kompaktübersetzung für Anfänger absolut empfohlen. Anfangs stört der motorisierte Verkehr ein wenig, später ist man mehr oder weniger mutterseelenalleine unterwegs. Die Abfahrt mit angenehm gleichmäßigem Gefälle, wo man nicht dauernd bremsen muss. Alles in allem ein empfehlenswerte Runde.

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite