Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

50 - Harte Tour in den Lessinischen Alpen

Vallagarina-Rovereto Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 50 - Harte Tour in den Lessinischen Alpen

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:00 h
  • Strecke
    110km
  • Höhenmeter
    2230 hm
  • Höhenmeter
    2230 hm
  • Max. Höhe
    1382 m
Die Lessinischen Alpen östlich der Etsch bieten Rennradlern so einiges an Tummelplatz – wenn auch so manch harte Überraschungen dabei sind. Der Aufstieg nach Sega di Ala gehört definitiv zu solchen Bergprüfungen, denn immer wieder steigt der Neigungsgrad auf schmerzhafte 20 Prozent und mehr. Dazwischen liegen glücklicherweise flachere Abschnitte zur Erholung.

Wegbeschreibung

Von Mori auf der SP 90 nach Ala ➊. Durch den Ort auf die SS12, weiter und in Sdruzzina ➋ nach links auf die SP 211 Richtung Sega di Ala. Die Quälerei beginnt mit 20-%-Abschnitten. Am Kriegerdenkmal am Passo delle Fittanze ➌ ist es vorbei. Abfahrt über Croce, Bosco Chiesanuova ➍ nach Corbiolo ➎. Aufstieg über die SP 14 nach Ronconi ➏, über SP 13 dann nach Fosse ➐. Steile Abfahrt hinab nach Peri ➑. Rechts an der Westuferseite der Etsch zurück über Avio nach Mori.

Startpunkt

Mori, 90 m

Zielpunkt

Mori, 90 m

Besonderheiten

Maximale Steigung: 22 %
Längster Anstieg: 15 km / 1.500 Hm

Auch nach dem Aufstieg bleibt das Profil zickzacklinig, doch bei den nächsten 30 Kilometern entpuppt sich die Haupttendenz als bergab. Ein letzter Anstieg nach Fosse. Von dort fällt es steil zum Tal hin ab. Ratzfatz sind 1000 Höhenmeter vernichtet, wenn man in Peri im Etschtal wieder ankommt. Einigermaßen flach rollt es zurück nach Mori.

Parken

Mori

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn, Ausfahrt Rovereto-Sud nach Mori.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite