Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

27 - Im Abfahrtsrausch am Penserjoch

Brixen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 27 - Im Abfahrtsrausch am Penserjoch

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    7:30 h
  • Strecke
    138km
  • Höhenmeter
    3700 hm
  • Höhenmeter
    3700 hm
  • Max. Höhe
    2217 m
Das Penser Joch schenkt einem wenig Kehren, denn die Straße zieht sich am Hang entlang schräg nach oben. Die Belohnung ist die schier endlos lange Abfahrt nach Bozen.

Wegbeschreibung

Vom Brixner Bahnhof über die Hauptstraße und am Kreisverkehr in die Pustertaler Straße ➊ nach Schabs. Weiter Richtung Pustertal, an der Einmündung ➋ links Richtung Brennerautobahn. An der Anschlusstelle auf die Staatsstraße Richtung ➌ Sterzing/Brenner. Auf dieser oder dem Radweg bis nach Sterzing ➍. Im Kreisverkehr links, beschildert „Jaufenpass und Penser Joch“. Nach Autobahnunterfahrung ➎ links abbiegen auf das Penser Joch ➏. Lange Abfahrt, immer der Straße folgen (außer Tunnelumfahrung) bis Bozen ➐. Am Siegesplatz ➑ über die Talferbrücke, dann rechts ➒ und gerade weiter zum Eisack ➓. Auf dem Radweg oder der Staatsstraße Richtung Brenner zurück nach Brixen sind es nun noch 40 km und rund 300 Hm.

Startpunkt

Brixen, Bahnhof, 560 m

Zielpunkt

Brixen, Bahnhof, 560 m

Besonderheiten

Maximale Steigung: 10 %
Längster Anstieg: 14 km / 1.270 Hm

Zum Glück kann man sich einigermaßen warm fahren von Brixen durch das ganze Eisacktal bis nach Sterzing. Wahlweise auf der Staatstraße neben der Brennerautobahn oder dem gut ausgebauten Radweg – es sammeln sich auf 33 Kilometern rund 500 Höhenmeter an, bevor es zur Sache geht. Gleichmäßig schraubt man sich zwischen 6 und 10 Prozent aufs Penser Joch, man erhascht durch die Bäume immer wieder einen Panoramablick über das Eisacktal. Erst weit oben öffnet sich der Blick komplett auf eine karstige Berglandschaft, im Herbst vielleicht schon weiß engezuckert, kurz bevor man das Jochrestaurant erreicht.
Dann folgt aber die Belohnung in Form einer langen Abfahrt nach Bozen. Nur der erste der 24 Tunnels wird auf der alten Straße umfahren, alle anderen alten und teils engen Felsdurchfahrten muss man passieren. Ein Rücklicht hilft. 2015 wurde heftig an den Tunneln gearbeitet. Erblickt man die mächtige Burg Runkelstein, taucht man auch schon in den Verkehrstrubel der Hauptstadt Bozen ein. Der Rückweg kann wieder wahlweise und je nach Verkehr auf der Staatsstraße oder auf dem durchgehenden Eisack-Radweg absolviert werden.

Parken

Brixen

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn, Ausfahrt Brixen, Bahnhof Brixen

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Sonstige

Zur Startseite