Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

24 - Über Wein- und Apfelplantagen ins Nonstal

Kurtatsch Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 24 - Über Wein- und Apfelplantagen ins Nonstal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:00 h
  • Strecke
    120km
  • Höhenmeter
    2370 hm
  • Höhenmeter
    2370 hm
  • Max. Höhe
    1363 m
Ein herrlicher, weiter Ausflug von der Südtiroler Weinstraße ins Nonstal mit einem Abstecher zum hoch gelegenen Tovelsee. Den Mendelpass rollt man ausnahmsweise einmal Richtung Osten hinab. Der tiefe Start in Kurtatsch hat den Vorteil, dass man sich bis Mezzocorona warm fahren kann, bevor die ersten Anstiege ins Nonstal mit seinen grünen Apfelplantagen beginnen.

Wegbeschreibung

Start in Kurtatsch. Vom Ortszentrum auf die Weinstraße (SP 90) Richtung Süden bis Aichholz ➊ (Roverè della Luna), wo die Provinzgrenze zwischen Südtirol und dem Trentino verläuft. Weiter nach Mezzocorona, auf der SP 90 hindurch Richtung Mezzolombardo ➋. Von dort rechts Richtung Nonstal. Kurz nach der Einmündung an der SS43 abbiegen ➌ auf die SP 73. Abzweigen Richtung ➍ Campodenno (SP 55), weiter nach Denno ➎ und bis Tuenno. In Tuenno ➏ links abbiegen Richtung Tovelsee ➐. Die 10 km lange Bergstraße zum Tovelsee weist relativ steiles Gefälle auf. Vom beliebten Ausflugsziel Tovelsee zurück nach Tuenno und nach links Richtung Cles. Bei Cles, dem Hauptort des Nonsbergs, fährt man oberhalb des Lago di Santa Giustina und zweigt nach dem Ortsausgang rechts ab ➑ Richtung Gagno und Revo auf die SP 139. Auf SS42 weiter Richtung Fondo ➒. Von dort über Ronzone ➓ zum (ausgeschilderten) Mendelpass ⓫ stetig leicht aufwärts. Dann mit Blicken über den See hinunter nach Kaltern. Am Abzweig Kalterer Höhe ⓬ rechts nach St. Nikolaus. Durch Kaltern, an der Mendelbahnstation ⓭ vorbei Richtung Sportgelände ⓮. Auf SP 127 über Söll nach Tramin ⓯ und auf der Weinstraße zurück nach Kurtatsch.

Startpunkt

Kurtatsch a.d. Weinstraße, Parkplatz im Ortszentrum, 350 m

Zielpunkt

Kurtatsch a.d. Weinstraße, Parkplatz im Ortszentrum, 350 m

Besonderheiten

Maximale Steigung: 16 %
Längster Anstieg: 26 km / 1.000 Hm

Durch die verschlafenen Dörfer auf der Westseite des Nonstales, wie Campodenno und Tuenno, gondelt man dann entlang. Der Abstecher zum Tovelsee ist sehr nett, kostet aber Körner, denn auf der doch etwas steileren Straße fallen rund 600 Höhenmeter an. Je nach Wetter, Laune und Tagesform lässt man diesen Strandbesuch weg und rollt direkt weiter, hoch über dem Lago di Santa Giustina nach Cles, der Haupt-„Stadt” des ruhigen Nonstals. Von dort beginnt der lange, aber nicht zu heftige Aufstieg von der Nordwestseite zum Mendelpass, von dem es nur noch abwärts rauscht. Vorsicht: Ein 150-m-Anstieg vor Tramin sollte für die Oberschenkel noch mit eingeplant werden.

Parken

Kurtatsch

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn, Ausfahrt Neumarkt/Auer über Tramin nach Kurtatsch an der Weinstraße

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite