Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

21 - Harte Trainingstour im Fassatal

Deutschnofen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 21 - Harte Trainingstour im Fassatal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:45 h
  • Strecke
    28.4km
  • Höhenmeter
    1240 hm
  • Höhenmeter
    1240 hm
  • Max. Höhe
    2002 m
Eine kurze knackige Runde mit zwei bekannten Pässen des Fassatales. Perfekt für eine harte Bergtrainingstour mit Vollgas – oder man genießt gemütlich die herrlichen Blicke, ohne sich zu quälen.

Wegbeschreibung

Start in Obereggen vom höchsten Parkplatz in der Rechtskurve auf der Rodelbahn in Richtung Epircher-Laner-Alm ➊. Auf der Teerstraße an Ganischger- und Zischg-Alm vorbei immer weiter zum Reiterjoch ➋. Abfahrt, am Ortseingang Stava ➌ rechts über den Pramadiccio-Pass zur SS 620. An deren Einmündung ➍ rechts bergauf zum ➎ Lavazèjoch. Bergab bis Rauth ➏, dort rechts zurück nach Obereggen. Verlängerungsvariante: Durch Stava hindurch hinab nach Tésero, rechts über SS48 nach Cavalese und rechts bergauf zum Lavazèjoch (insgesamt 44 km / 1820 Hm).

Startpunkt

Obereggen, 780 m

Zielpunkt

Obereggen, 780 m

Besonderheiten

Maximale Steigung: 20 %
Längster Anstieg: 6 km / 530 Hm

Nach der 5 km langen Auffahrt von Obereggen über die Rodelbahn auf das Reiterjoch folgt in der Abfahrt kurz vor Stava der kleine Pass Pramadiccio mit 1450 m Höhe. Nach dessen „Auf“ und leider nur wenigem „Ab“ mündet man an der SS620, die weiter hinauf zum Lavazèjoch führt. Für Trainingswillige folgen nun drei Kilometer Bergsprint mit 350 Höhenmetern, alle anderen kurbeln entspannt zum Joch hoch. Auch der Schlussanstieg nach Obereggen ist wiederum drei Kilometer lang und bietet 270 Höhenmeter. Verlängert man die Runde um die Abfahrt hinunter nach Tésero und dreht die Schleife über Cavalese hoch zum Lavazèjoch, addieren sich 15 Kilometer und 560 Höhenmeter zur vorgestellten Runde.

Parken

Obereggen

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn, Ausfahrt Bozen-Nord durchs Eggental nach Obereggen

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite