Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

19 - Prächtige Variante am Ritten

Terlan Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 19 - Prächtige Variante am Ritten

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    93.7km
  • Höhenmeter
    1740 hm
  • Höhenmeter
    1730 hm
  • Max. Höhe
    1202 m
Hoch auf dem Ritten genießt man die Blicke über das Eisacktal und hinüber zu den Dolomiten des Eggentals.

Wegbeschreibung

Man startet von Terlan, um ein paar Warmfahrmeter (12 km) in die Beine zu bekommen, bevor man Richtung Ritten aufsteigt. Auf der SS 38 nach Bozen und links über den Moritzinger Weg ➊ zum Ortsteil Gries. Am Grieser Platz ➋ rechts und weiter durch die Freiheitsstraße bis zur Talferbrücke. Hier ➌ rechts bis zum Etsch-Radweg, dann flussaufwärts und der Wegweisung Bahnhof folgen. Am Bahnhof ➍ vorbei, zur Rittner Straße, dann rechts in die Rentscher Straße. Ritten ist ausgeschildert. Am Abzweig ➎ links und nach 2 km nach dem Ritten-Abzweig erneut links ➏ Richtung Signat. Immer bergauf geht es nun bis Wolfsgruben/Oberbozen ➐, dann mündet man an der Hauptstraße des Rittens ➑. Links nach Klobenstein, da hindurch und immer weiter Richtung Barbian ➒, dann nach Klausen. Nach der Abfahrt ins Eisacktal, kurz auf der Brenner-Staatsstraße ➓, dann links auf den Radweg und auf diesem zurück nach Bozen. Auf dem Radweg entlang des Eisacks durch die Stadt. Nach der Unterquerung der Schnellstraße MeBo rechts zum Etschufer ⓫ und auf dem Radweg Meran/Reschenpass bis zur Überführung bei Terlan ⓬. Rechts zurück zum Start am Parkplatz der Obstgenossenschaft in Terlan.

Startpunkt

Terlan, Parkplatz an Kreisverkehr/Obstgenossenschaft, 240 m

Zielpunkt

Terlan, Parkplatz an Kreisverkehr/Obstgenossenschaft, 240 m

Besonderheiten

Maximale Steigung: 15 %
Längster Anstieg: 10 km / 950 Hm

Da der Ritten und vor allem seine Erdpyramiden bei Klobenstein und unterhalb Oberbozens in der Hochsaison ein höchst beliebtes Ausflugsziel sind, wird diese Runde an ruhigen Tagen und in der Nebensaison empfohlen. Diese Variante biegt beim Aufstieg nach links Richtung Signat ab und umrundet sozusagen auf der Rückseite den Bozner Hausberg. Über Wolfsgruben und am gleichnamigen See vorbei trifft man wieder auf die Hauptstraße über den Ritten kurz vor dem Hauptort. Ab Klobenstein lässt der Autoverkehr meist stark nach, sodass man die kleinen schmalen Sträßchen genießen kann. Nach dem Aufstieg aus dem Bozner Talkessel – die Steigung über Signat erreicht immerhin die 15-Prozent-Marke – ist noch kein kräfteloses Dahin-Cruisen möglich. Nun folgt der zweite Aufstieg mit immerhin 400 Höhenmetern auf etwa 8 km. Ab der halben Distanz (45 km) ist auch dieser Anstieg geschafft. Nochmals Konzentration sammeln für die zügige Abfahrt ins Eisacktal, ab Villanders wird es kehrenreich. Gut in Klausen im Tal angekommen, schwenkt man schnell in den Eisack-Radweg ein und fährt am Eisack entlang zurück nach Bozen.

Parken

Terlan

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn, Ausfahrt Bozen-Süd und die Schnellstraße MeBo nach Terlan

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Sonstige

Zur Startseite