Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

13 - Lohnende Klettertour ins Fassatal

Bozen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 13 - Lohnende Klettertour ins Fassatal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:00 h
  • Strecke
    113km
  • Höhenmeter
    3200 hm
  • Höhenmeter
    3200 hm
  • Max. Höhe
    2243 m
Eine abwechslungsreiche, sehr knackige Schleife von Bozen durchs Grödnertal hinüber ins Fassatal mit jeder Menge Kletterei. Belohnt werden die über 4000 Höhenmeter Anstieg mit herrlichen Panoramablicken zu den schönsten Südtiroler und Trentiner Dolomitenklassikern.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz der Seilbahn Kohlern bei Bozen startet man entlang dem Eisack auf dem Radweg flussaufwärts. In Blumau ➊ dann rechts über die Provinzstraßen 65, dann SP 24 schraubt man Richtung Schlerngebiet hinauf nach Völs am Schlern ➋ zu Füßen des mächtigen Schlerns. Über den Panider Sattel ➌ rauscht man ins Grödner Tal ➍, rechts Richtung Wolkenstein. Die 20 km-Anstieg bis zum Sellajoch ➎ werden abgelöst von einer langen Abfahrt hinab ins Fassatal nach Canazei ➏, im Kreisverkehr rechts, es rollt weiter abwärts am Avisio entlang. Ab Pozza di Fassa ➐ (durchs Ortszentrum fahren) beginnt der Anstieg zurück auf den Karerpass ➑. Oben angekommen, biegt man nach 1,4 km links ab ins Eggental Richtung Karersee ➒. Weiter über Welschnofen ➓ und durchs Eggental mit seinem langen Tunnel am Ende geht es zurück zum Startort.

Startpunkt

Bozen, Talstation Seilbahn Kohlern, 270 m

Zielpunkt

Bozen, Talstation Seilbahn Kohlern, 270 m

Besonderheiten

Maximale Steigung:  23 %
Längster Anstieg:  24 km / 1350 Hm

Von der Provinzhauptstadt startet dieser Ausflug zu den Trentiner Bergen, dabei sind mehrere Pässe zwischen Südtirol und Trentino zu erklimmen. Der Panidersattel führt ins Grödnertal, über den Sellapass gelangt man ins Fassatal. Der Karerpass markiert die Grenze zwischen den Provinzen auf der Rückfahrt. Die schönsten und markantesten Gipfel und Massive der Dolomiten liegen entlang der Route wie Schlern und Seiser Alm, Lang- und Plattkofel, der markante Sellastock, Marmolada und natürlich Rosengarten und Latemar.

Parken

Bozen/Kohlern Talstation, 270 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn, Ausfahrt Bozen-Nord zur Seilbahn Kohlern

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Sonstige

Zur Startseite