Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

10 - Doppelpass im XL-Format zwischen Meran und Sterzing

Terlan Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 10 - Doppelpass im XL-Format zwischen Meran und Sterzing

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    8:00 h
  • Strecke
    146km
  • Höhenmeter
    4880 hm
  • Höhenmeter
    4880 hm
  • Max. Höhe
    2216 m
Diese Tour über zwei hohe Pässe zwischen Meran und Sterzing ist eine Hammer-Runde, sowohl von der Gesamtdistanz wie auch der Längen der Anstiege. Egal wie man sie dreht und wendet, ein durchgehender Kletterakt von rund 40 Kilometern am Stück bleibt einem nicht erspart. Hier ist die Tour gegen den Uhrzeigersinn beschrieben, sie ist auch im Uhrzeigersinn gut fahrbar.

Wegbeschreibung

Von Terlan über Meran in Richtung Schenna. Von dort ➊ geht‘s durch das Passeiertal ➋ stetig ansteigend zum Jaufenpass. In St. Leonhard ➌ beginnen die Kehren, bis zum ersehnten Schild „Jaufenpass“. Am ersten Höhepunkt Jaufenpass ➍ hat man sich auf 38 km fast 1900 Höhenmeter reingezogen. Zügige Abfahrt über 17 km nach Sterzing ➎, wo der zweite lange Anstieg aufs Penser Joch beginnt. 15 km und 1300 Höhenmeter später folgt das zweite Selfie-Passfoto des Tages ➏. Dann ein langes, langes „Ausrollen“ durch das Sarntal bis Bozen mit leider einigen unerfreulich alten Tunnels kurz vor der Stadt. In Bozen rechts in die Fagenstraße ➐ und durch den Ortsteil Gries, nach dem Grieser Platz rechts ➑ und am Krankenhaus vorbei mündet man direkt auf der Meraner Straße, die zum Start nach Terlan zurückführt. Wahlweise startet man in Sinich oder in Meran, dann bleiben jedoch weniger Kilometer zum Warmfahren vor dem Anstieg auf den Jaufenpass.

Startpunkt

Terlan, Parkplatz Kreisverkehr Apfelzentrum, 230 m

Zielpunkt

Terlan, Parkplatz Kreisverkehr Apfelzentrum, 230 m

Besonderheiten

Maximale Steigung: 14 %
Längster Anstieg: 38 km / 1.840 Hm

Je nach Trainingszustand ist man sieben bis neun Stunden unterwegs. Dafür passiert man mit dem Penser Joch und dem Jaufenpass zwei vom Verkehr her eher ruhigere Vertreter der zahlreichen Südtiroler Schleifenkönige. Da man auf über 2200 Meter Höhe kommt, ist diese große Runde vom Meraner Land aus eher für den Spätsommer und Frühherbst zu empfehlen. Die Chancen stehen dann zudem weit besser, ausreichend Kilometer und Höhenmeter in den Oberschenkeln zu haben.

Parken

Terlan

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn, Ausfahrt Bozen-Süd, dann Mebo und Ausfahrt Terlan

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Zur Startseite