Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

02 - Burgen, Berge und Ortlerblick im Oberen Vinschgau

Schluderns Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour 02 - Burgen, Berge und Ortlerblick im Oberen Vinschgau

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:15 h
  • Strecke
    39.9km
  • Höhenmeter
    880 hm
  • Höhenmeter
    880 hm
  • Max. Höhe
    1576 m
Diese relativ kurze, aber keinesfalls flache Schleife im oberen Vinschgau präsentiert typische Landschafts-Highlights dieser Sonnenregion Südtirols: Schlösser, ruhige Bergdörfer und den Blick auf weite Apfelplantagen. Bei guter Sicht grüßt immer wieder das weiß bedeckte Haupt des Ortlers.

Wegbeschreibung

Start in Spondinig am Bahnhof der Vinschger Bahn. Der asphaltierte Weg durch die Moore an den Bahngleisen entlang führt ohne Autoverkehr bis nach Schluderns. Dort rechts ➊ die Staatsstraße unterqueren, Richtung Ortsmitte und dann Richtung Tanas /Allitz ➋ den Schludernser Berg erklimmen. Mit weitem Blick ins Vinschgau und zum Ortler radelt man auf der Panoramastraße oberhalb von Tanas ➌ vorbei bis Allitz ➍, wo der Abstieg zurück ins Tal bis nach Kortsch/ Schlanders ➎ folgt. Dort rechts auf der SS38 zurück nach Spondinig. Alternativ nimmt man den Radweg zwischen Laas und Spondinig. Statt über Prad zu fahren, biegt man kurz nach Tschengls rechts ab, durch die Apfelplantagen kommt man zurück nach Spondinig.

Startpunkt

Bahnhof Spondinig, 890 m

Zielpunkt

Bahnhof Spondinig, 890 m

Besonderheiten

Maximale Steigung: 20 %
Längster Anstieg: 11 km / 700 Hm

Da man maximal knapp auf 1600 Meter Höhe kommt, lässt sich diese Runde auch noch im Herbst gut fahren. Man bewegt sich auf der Mittelstrecke immer auf dem Vinschger Sonnenberg, sodass bei Sonnenschein für angenehme Temperaturen gesorgt sein sollte. Druck in den Oberschenkeln und/oder eine Bergübersetzung mit Mariahilf-Ritzel sollte man schon mitbringen – die Steigungen erreichen kurzfristig Werte bis zu 20 Prozent.

Parken

Spondinig

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn, Ausfahrt Bozen-Süd und Schnellstraße MeBo nach Meran, über die SS38 oder mit der Vinschger Bahn nach Spondinig; von Norden über den Reschenpass durch den Vinschgau nach Spondinig.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite