Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Redentore - Denkmal

Ogliastra
Zur Merkliste hinzufügen

Redentore - Denkmal

Ogliastra

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke

Informationen zu Redentore - Denkmal

Die Statue auf dem Monte Orotobene ist für viele eines der Symbole der Stadt. Die große Bronzestatue befindet sich auf einem der Panoramapunkte des Berges und ist zu Fuß über einen Güterweg, dem CAI 101 , der von Nuora bis zum Gipfel führt oder vom Asfaltring, der sich an der Spitze des Berges befindet, erreichbar. Es handelt sich hierbei um einen ca. 7 m  hohen Koloss aus Bronze (oder einer Legierung), der in Neapel entworfen und erschaffen und schließlich nach Nuoro gebracht wurde. Dabei wurde er in seine Einzelteile zerlegt direkt auf dem Berg wieder aufgebaut, wo er mit den Ochsenkarren auf dem oben beschriebenen Weg und entlang des Kreuzweges transportiert wurde. Die Statue wurde anlässlich der päpstlichen Anweisung zum Jubiläum erbaut, bei dem Leo XIII. angeordnet hatte, dass in jeder italienischen Region eine Christusstatue erbaut werden musste, die sich in einer Panoramaposition befinden sollte. Die Wahl fiel in Sardinien auf Nuoro und Ortobene: anlässlich der Einweihung der Statue versammelten sich hunderte Gläubiger der gesamten Insel auf dem Berg und seitem findet jedes Jahr am 29. August eine feierliche Prozession statt zu der gleichzeitig am Sonntag nahe diesen Datums ein Umzug stattfindet, bei dem alle traditionellen Kostüme von Sardinien getragen werden. Es handelt sich hierbei um eines der wichtigsten Ereignisse in Nuoro die von der gesamten Insel mitverfolgt werden. 

Das Symbol von Nuora

Wandern