Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Ratschings

Drei Täler mit einem Credo

Das Gemeindegebiet von Ratschings vereint das Jaufental, das Ratschingstal und das Ridnauntal. Die drei Täler sind vor allem eins: Naturnah. Um die satte Natur zu schützen, setzt man auf sanfte Mobilität: Öffentliche Verkehrsmittel sollen den Autoverkehr reduzieren. Deshalb ist Ratschings Mitglied der „Alpine Pearls“, einer grenzübergreifenden Vereinigung, die sich den Schutz der Alpenlandschaft zum Ziel gemacht hat.

Ratschings ist die größte Gemeinde des Wipptales. In den Fraktionen Jaufental, Mareit, Ratschings, Ridnaun, Gasteig, Stange und Telfes leben die ca. 4.400 Einwohner in gemütlichen Dörfern und beschaulichen Bergweilern. Blumenwiesen und Laubbäume im Tal, die Nadelbäume haben sich die Berge erobert. Auf die zahlreichen Dreitausender haben sie es aber nicht geschafft, hier ist die Flora kärger. Steinbock und Murmeltier fühlen sich trotzdem wohl.

Dass das Gebiet schon in der Römerzeit besiedelt war, bewiesen archäologische Funde. Im 6. Jahrhundert bauten die Bajuwaren in den Tälern ihre Häuser. Um 1.100 finden sich in historischen Schriften die ersten namentlichen Erwähnungen der Dörfer. Wirtschaftlich war das Ridnauntal im Mittelalter von größter Bedeutung: Am Schneeberg wurde Erz abgebaut, ein Großteil der Einwohner arbeitete in den Stollen. Davon erzählt das Museum Erlebnisbergwerk Schneeberg, hier wird den Besuchern ein Einblick in die 800 jährige Bergbaugeschichte, in originale Bauten und Gerätschaften und in die gewundene Tunnelwelt gewährt: Spannender und praktischer kann die Geschichtsstunde nicht sein!

Das Museum im Schloss
Die ausgedehnte Barockanlage fällt von weitem durch ihre exponierte Lage ins Auge: auf einem Hügel steht das beeindruckende Schloss Wolfsthurn. Der ausgedehnte Wohnkomplex rahmt einen quadratischen Innenhof. In den prächtigen Räumen des Schlosses ist heute das Landesmuseum für Jagd und Fischerei untergebracht, zwischen Stuckverzierung und bemalter Tapete erhält man kulturhistorische Informationen über das Wild und die Jagd.

Klamme Schluchten
In der Schlucht rauscht das Wasser, schmale Wege und Brücken winden sich zwischen den steilen Felswänden: Ein Spaziergang in der Gilfenklamm sorgt für ein unvergessliches Naturerlebnis. Wer auf den Geschmack gekommen ist, der sollte sich die Burkhardklamm am Talschluss von Ridnaun nicht entgehen lassen.

Spannend geht es auch in der Ratschingser Bergwelt zu: Steinige Pfade führen auf die umliegenden Dreitausender mit ihren beeindruckenden Gletschern. Im Sommer erwartet einen hier alpiner Wanderspaß, im Winter schneebedeckte Pisten: Das Skigebiet Ratschings - Jaufen ist bei Skifahrern, Tourengängern und Schlittenfahrern beliebt!


 

Zur Startseite