Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zum Dino-Reiten ins Passeiertal

St.Martin in Passeier Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zum Dino-Reiten ins Passeiertal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    19.5km
  • Höhenmeter
    190 hm
  • Höhenmeter
    190 hm
  • Max. Höhe
    626 m
Dinos? Zum Reiten? In Südtirol? Mit etwas (viel) Fantasie ist dies nach einer entspannten Fahrt durch das Passeiertal durchaus möglich!

Wegbeschreibung

Der Parkplatz unterhalb der Talstation befindet sich direkt am Radweg Passeiertal. Diesem folgt man nun vorbei am Campingplatz Richtung St. Leonhard. Über die rauschende Passer geht es an den Apfelwiesen vorbei und nach 1,5 km quert man eine knatternde Holzbrücke.
Die Passer immer in Sicht- und Hörweite, rollt man ganz gemütlich an grünen Wiesen vorbei bis zur Fraktion Quellenhof. Im folgenden Mischwald geht es dann, immer dem breiten Fahrradweg folgend, taleinwärts bis zu einer schmalen, etwas abenteuerlichen, aber stabilen Eisenbrücke. Diese wird einzeln und hintereinander überquert. Nun mit Schwung über eine kleine Anhöhe mit anschließender Abfahrt und alsbald erreicht man den Fußballplatz von St. Martin. Das Talende rückt nun immer näher. Der Kirchturm von St. Leonhard wird sichtbar. Nach einer großen Wiese hat man aber vor dem Dorf das Tagesziel erreicht: ein großer, zum Teil überdachter Picknickplatz mit kleinem Teich, Wasserlauf, einem Brunnen und … einem versteinerten Dinosaurier zum Raufklettern und Reiten!
Die Rückfahrt erfolgt wie die Hinfahrt durchgehend auf dem ausgeschilderten Radweg.

Startpunkt

Parkplatz der Hirzer Seilbahn in Saltaus in Passeier

Zielpunkt

Parkplatz der Hirzer Seilbahn in Saltaus in Passeier

Besonderheiten

In Sichtweite zum Rastplatz befindet sich der Sandwirt, Geburtshaus von Andreas Hofer, mit angrenzendem Museum. Im Freilichtbereich befindet sich ein typischer Passeirer Haufenhof mit Schmiede, Mühle, Getreidekasten und vielem mehr.

Parken

Parkplatz der Hirzer Seilbahn in Saltaus in Passeier

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Die Schnellstraße Meran-Bozen bei der Ausfahrt Meran Süd verlassen und Richtung Passeiertal bis Saltaus weiterfahren. Bei der Seilbahn den Parkplatz P3 nutzen.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Max Bonvecchio

    L'ho fatto il 23.05.2014 unendolo al percorso che parte da Merano - Maia Bassa per un totale di circa 50km immersi nella natura. Bellissimo.

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite