Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Sehenswertes Unterland

Salurn Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Sehenswertes Unterland

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    12.5km
  • Höhenmeter
    20 hm
  • Höhenmeter
    20 hm
  • Max. Höhe
    238 m
Der südliche Teil des Unterlandes scheint auf den ersten Blick keine Besonderheiten zu bieten. Dem ist aber wahrlich nicht so!

Wegbeschreibung

Man quert beim Parkplatz die Staatsstraße und fährt Richtung Salurner Dorfzentrum. Aber bereits nach 100 m folgt man rechts dem Schild Haderburg. Die Trientstraße 300 m weiter, dann in die Schießstandstraße einbiegen. Vom St.-Josef-Platz erspäht man nun auch die Ruine Haderburg, perfekt eingebettet in die Felswand oberhalb des Dorfes.
Man folgt geradeaus dem Schlossweg leicht aufwärts und erreicht am höchsten Punkt, wieder sehr gut versteckt, den rau- schenden Wasserfall des Titschenbaches. Es geht nun die Kaltentalstraße abwärts bis zur Hauptstraße, welcher man rechts weiter folgt. Nach 1 km, vor dem Anstieg nach Buchholz, folgt man links der Straße (Markierung Nr. 5) Richtung Laag. Mit Blick über das Unterland quert man unzählige Rebanlagen Richtung Norden. Nach dem Ansitz Karneid fährt man bei einer Kreuzung geradeaus weiter und erreicht auf der Teerstraße entlang der Bergwand die Fraktion Laag. Beim Kinderspielplatz geht es immer geradeaus weiter bis zur Dantestraße, welcher man rechts bis zur Kirche folgt. Auf der Hauptstraße fährt man dann weiter bis zur Kreuzung mit dem Schotterweg. Diesen fährt man kurz rechts hoch. Am Fußball- platz vorbei erreicht man die Staatsstraße. Der Zebrastreifen wird genutzt, um auf die andere Straßenseite zu gelangen. Jetzt folgt man dem Schild Fahrradweg bis zum Etschdamm. Locker radelt es sich nun auf der Radroute Kaiserin Maria Theresia flussabwärts bis zur Etschbrücke in Salurn. Die letzten Meter bis zum Parkplatz erfolgen dann auf der normalen Straße.

Variante

Wenn man in Salurn dem Radweg auf dem Etschdamm weiter folgt, erreicht man nach knapp 3 km die Salurner Klause, Grenzpunkt zwischen Südtirol und dem Trentino.

Startpunkt

Salurn, am Parkplatz direkt an der Staatsstraße

Zielpunkt

Salurn, am Parkplatz direkt an der Staatsstraße

Besonderheiten

Am 19. Juli 1981 wurden große Teile von Salurn überschwemmt. Markierungen an den Mauern der Salurner Häuser zeugen noch heute von diesem Ereignis.

Parken

Salurn, am Parkplatz direkt an der Staatsstraße

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Nach der Autobahnausfahrt Neumarkt fährt man auf der Staatsstraße Richtung Trient. In Salurn, direkt bei der Abzweigung zum Bahnhof, befindet sich ein großzügiger Parkplatz.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite