Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Gemütliche Umrundung der Stadt Meran

Meran Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Gemütliche Umrundung der Stadt Meran

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    15.1km
  • Höhenmeter
    90 hm
  • Höhenmeter
    90 hm
  • Max. Höhe
    362 m
Meran zu umrunden, dabei aber die Hauptverkehrsadern zu meiden, ist nicht ganz einfach, aber möglich. Ein Eis im Zentrum der Stadt ist selbstverständlich inklusive!

Wegbeschreibung

Man quert den Kreisverkehr bei der Parkplatzausfahrt auf dem roten Zebrastreifen und fährt geradeaus weiter, dem Hinweis- schild „Radweg Vinschgau“ folgend. Nach 1,4 km quert man die Passer und fährt für 3 km auf dem Etschdamm bis zum Eingang des Lido von Algund. Man folgt der Marktgasse, zweigt zuerst rechts in die Steinachstraße und dann links in die B.-Leiter- Straße, um dann über die Thalguterstraße die weithin sichtbare Pfarrkirche von Algund zu erreichen. Ein Eis darf man sich nun gönnen, denn für die Fahrt nach Meran ist ein kurzer Anstieg notwendig. Vom Pfarrplatz folgt man der Beschilderung „Dorf“ bis hoch zur Wegkreuzung mit der Rosengartenstraße. Auf dieser fährt man bei leichtem Gefälle weiter, mit einem schönen Blick über Algund und den Meraner Talkessel, bis zur Walserstraße. Dieser folgt man bis zur Laurinstraße. Man befindet sich nun in Gratsch im Meraner Stadtgebiet. Man rollt die Laurinstraße abwärts bis zur Kreuzung mit der Karl-Wolf-Straße und folgt dieser Allee bis zum Zusammentreffen mit der Galileistraße. Diese führt direkt in die Meraner Lauben. Über die Sparkassenstraße und die Freiheitsstraße erreicht man den neugestalteten Sandplatz. Über die Postbrücke gelangt man linksseitig zum Elisabeth-Park mit Sandspielplatz und Kletterkarussell. 150 m weiter biegt man vom Park rechts in die Plankensteinstraße ein, quert die Cavourstraße und folgt der Grabmayrstraße durch das Villenviertel von Meran. An deren Ende fährt man auf der St.-Katharina-Straße weiter. Über die Hagengasse (Abzw. links) und den Finkweg (Abzw. rechts), nun inmitten von Apfelwiesen, erreicht man den Meraner Milchhof. Auf dem Zebrastreifen überquert man die Hauptstraße und zweigt rechts auf den Fahrradweg. Dieser führt nur anfangs entlang der Hauptstraße nach Meran, zweigt dann aber links in ein Wohngebiet ein. Man folgt den Wegweisern bis zur Gampenstraße. Dieser Straße folgt man auf der Fahrradspur Richtung Vinschgau zurück zum Untermaiser Bahnhof.

Variante

Die Tour lässt sich stark verkürzen, indem man von der Passerbrücke nicht links Richtung Vinschgau, sondern rechts auf dem ausgewiesenen Radweg bis ins Meraner Zentrum fährt.

Startpunkt

Bahnhof Meran Untermais

Zielpunkt

Bahnhof Meran Untermais

Besonderheiten

Obwohl man vor allem im Stadtgebiet von Meran viele normale Straßen nutzen muss, so hält sich der motorisierte Verkehr auf der gewählten Route in Grenzen.

Parken

 Bahnhof Meran Untermais

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Bozen auf der Schnellstraße zur Ausfahrt Meran-Untermais. Der Beschilderung „Meran Zentrum“ 1 km bis zum Bahnhof Untermais folgen.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Kultur

Zur Startseite