Tour hierher planen
Aussichtspunkt

Wildtierbeobachtungspunkte Alperschälli

Aussichtspunkt · Naturpark Beverin · 2.649 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Viamala Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Steinbock
    Steinbock
    Foto: @Nico Schärer

Im Alperschälligebiet, hoch über Wergenstein und dem Safiental, sind zwei Beobachtungspunkte installiert.

Neben Feldstecher und Fernrohr sind die Stationen mit Informationen zu Steinbock, Schneehuhn und Murmeltier ausgestattet. Wichtige Tipps, wie Wildtiere beobachtet werden können, ohne sie zu stören, können der Broschüre «Wildtierbeobachtung» entnommen werden.

Durch die Sensibilisierung für die Bedürfnisse der Wildtiere und alpinen Naturräume wird naturverträgliches Verhalten gestärkt und die Wildtiere vor Störungen bewahrt.

Gebaut wurden die Beobachtungspunkte auf über 2500 m ü. M. in schwerster Handarbeit. Während der Trockensteinmauer-Bauwoche im Juli 2019 erlernten die 7 Teilnehmenden anhand des Baus das Handwerk der Trockenmauer-Bautechnik. Das Projekt der Wildtierbeobachtungspunkte setzte der Naturpark Beverin mit Unterstützung vom Amt für Jagd und Fischerei (AJF) und Amt für Natur und Umwelt (ANU) des Kanton Graubünden sowie vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) um.

https://naturpark-beverin.ch/wildtierbeobachtung

Koordinaten

SwissGrid
2'743'541E 1'163'627N
DD
46.608476, 9.312438
GMS
46°36'30.5"N 9°18'44.8"E
UTM
32T 523926 5161704
w3w 
///manier.fachwerkbau.herrenrad
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 3
Strecke 16,9 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 1.023 hm
Abstieg 1.230 hm

Die viaCapricorn führt Sie durch unberührte Alpenlandschaft mitten durch das Revier der Steinbockkolonie Safien-Rheinwald mit ihren rund 350 Tieren.

Viamala Tourismus
Fernwanderweg · Graubünden
viaCapricorn Gesamttour (3 Etappen)
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappentour
Strecke 50,1 km
Dauer 17:41 h
Aufstieg 3.070 hm
Abstieg 3.070 hm

Ein erhebendes Gefühl im Naturpark Beverin: Auf Tuchfühlung mit dem Wappentier des Kantons Graubünden.

1
Viamala Tourismus

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Wildtierbeobachtungspunkte Alperschälli

Naturpark Beverin
7433 Casti-Wergenstein

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege