Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Erleben

Wein & Feinkost

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Platzegg (Rathaus Eppan)

Eppan a.d. Weinstraße Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Platzegg (Rathaus Eppan)

Eppan a.d. Weinstraße

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Der Siegesplatz in Bozen soll durch formale Strenge beeindrucken.
    Architektur

    Siegesplatz

    Bozen
  • Der Ansitz Massauer in Eppan, auch unter dem Namen Perkheim bekannt.
    Architektur

    Ansitz Massauer

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Bad Turmbach in Eppan Berg hatte bis 1970 einen laufenden Bäderbetrieb.
    Architektur

    Bad Turmbach

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Der Ansitz Lanserhaus liegt mitten im Dorfzentrum von St. Michael Eppan.
    Architektur

    Ansitz Lanserhaus

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Der Ansitz Weissenheim enstand aus einem mittelalterlichen Vorgängerbau.
    Architektur

    Ansitz Weissenheim

    Eppan a.d. Weinstraße
  • Das Korpskommando Bozen hinter dem neu errichteten Petrarcapark. Foto Bozner Stadtarchiv
    Architektur

    Korpskommando

    Bozen
Nein, danke

Informationen zu Platzegg (Rathaus Eppan)

Wahrscheinlich bereits im 15. Jahrhundert wurde der Turm weiter ausgebaut, bis schließlich im 17. Jahrhundert der Steuerprokurator Andreas Frytag den ursprünglichen Bau im Renaissancestil erweitern und damit in die heutige Form bringen ließ.



Der Ansitz Platzegg war ursprünglich auch von einer zinnengekrönten Mauer umgeben, die aber 1937 abgetragen wurde. Ebenfalls in den Jahren der faschistischen Herrschaft wurde das originale Dach durch ein flaches Zeltdach ersetzt und das oberste Geschoss des großen Erkers abgerissen. Der Ansitz Platzegg wurde durch einen L-förmigen Anbau erweitert. 1986 schließlich wurde die originale Dachstruktur wieder hergestellt und der Zubau zeitgemäß umgestaltet.
 

 

 

Der Ansitz Platzegg, heute das Rathaus der Gemeinde Eppan, beruht in seinem Kern auf einem hochmittelalterlichem Wohnturm.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping

Wandern

City

Zur Startseite