Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Pfarrkirche zum Hl. Josef Freinademetz Milland

Brixen
Zur Merkliste hinzufügen

Pfarrkirche zum Hl. Josef Freinademetz Milland

Brixen

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

  • Die Liebfrauenkirche im Ortskern von Lajen
    Kirchen & Klöster

    Liebfrauenkirche Lajen

    Lajen
  • Die kunsthistorisch bedeutsame Kirche St. Valentin in Astfeld
    Kirchen & Klöster

    St. Valentin in Astfeld

    Sarnthein
  • Die Pfarrkirche zu Maria Himmelfahrt in Feldthurns liegt etwas unterhalb des eigentlichen Dorfkerns
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche "zu Maria Himmelfahrt" in Feldthurns

    Feldthurns
  • Schlichte Mauern aber prachtvoll im Inneren, die Spitalkirche in Sterzing.
    Kirchen & Klöster

    Hl. Geist Spitalkirche

    Sterzing
  • Die Pfarrkirche St. Nikolaus in Albions steht in einem besonders ursprünglichen dörflichen Umfeld
    Kirchen & Klöster

    St. Nikolaus in Albions

    Lajen
  • Pfarrkirche zum Heiligen Stephanus und Laurentius in Villanders mit der kleineren St. Michaels Kirche
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche zum Heiligen Stephanus und Laurentius in Villanders

    Villanders
Nein, danke

Informationen zu Pfarrkirche zum Hl. Josef Freinademetz Milland

Die neue Pfarrkirche zum Hl. Josef Freinademetz in Milland, einem Stadtteil von Brixen, wurde vom Architekten Othmar Treffer geplant und in den Jahren 1984-85 errichtet. Auffälligstes Merkmal ist sicherlich der hohe und spitze, nadelartig zulaufende Kirchturm.



Die Kirche zum Hl. Freinademetz wurde in einer Hanglage errichtet. Im Untergeschoss wurde eine Kapelle und ein Ausstellungsraum untergebracht, in dem das Leben des Namenspatrons dargestellt wird. Eine breite Treppe führt nach oben zur eigentlichen Kirche, hier steht auch das Denkmal aller Leidenden, eine moderne Porphyrskulptur.

Die Kirche selbst ist überraschend hell und lichtdurchflutet, bis zu 2000 Personen finden hier Platz. Aus der alten Pfarrkirche Maria am Sand stammen ein spätbarocker Altar und ein Kreuz, der Hochaltar selbst ist ein schlichtes Werk aus Carrara-Marmor.

 

 

Die neue Pfarrkirche von Milland, geweiht dem Hl. Freinademetz, ist ein architektonisches Ausrufezeichen.

Essen & Trinken

Shopping

Kultur

Rad

Alpin

Winter

Zur Startseite