Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Pfarrkirche zum Heiligen Nikolaus in Durnholz

Sarntal - Sarnthein Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Pfarrkirche zum Heiligen Nikolaus in Durnholz

Sarntal - Sarnthein

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Gruftskapelle in Klausen liegt versteckt in einer kleinen Gasse hinter der Pfarrkirche
    Kirchen & Klöster

    Gruftkapelle Klausen

    Klausen
  • Könnte leicht übersehen werden, die kleine Kirche St.Nikolaus in Klerant
    Kirchen & Klöster

    St.Nikolaus in Klerant

    Brixen
  • Zwei Türme, ein Wahrzeichen   der Dom von Brixen.
    Kirchen & Klöster

    Dom Brixen

    Brixen
  • Die spätgotische Hallenkirche wurde im 18. Jahrhundert barockisiert
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche Hl. Andreas in Klausen

    Klausen
  • Die Pfarrkirche St. Nikolaus in Albions steht in einem besonders ursprünglichen dörflichen Umfeld
    Kirchen & Klöster

    St. Nikolaus in Albions

    Lajen
  • Die Pfarrkirche St. Michael in Brixen steht unmittelbar neben dem Dom
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche St. Michael Brixen

    Brixen
Nein, danke

Informationen zu Pfarrkirche zum Heiligen Nikolaus in Durnholz

Die Ursprünge der Kirche reichen wahrscheinlich in das 13. Jahrhundert zurück. Der Kirchenbau selbst ist nicht besonders bemerkenswert, eine Dorfkirche wie viele eben, wäre da nicht die besonders eindrucksvolle Lage über dem Durnholzer See und der bestens gepflegte Friedhof mit seinen schmiedeeisernen Kreuzen.

Im Kircheninneren aber kamen 1986 großflächige und bestens erhaltene Fresken zum Vorschein, sie zeigen vor allem die Lebengeschichte des Hl. Nikolaus und die Passionsgeschichte. Wahrscheinlich in der ersten Hälfte des 15. Jhdt. ausgemalt, wurden die Fresken in den Zeiten der Pest übertüncht. Eine derartige Freskenpracht ist für eine kleine Dorfkirche ungewöhnlich, daher die Vermutung, die Kirche müsse zumindest über einen längeren Zeitraum einer adeligen Familie gehört haben.

 

 

Die Pfarrkirche zum Heiligen Nikolaus in Durnholz überrascht mit ungewöhnlicher Freskenpracht.

Shopping

Kultur

Rad

Winter

Zur Startseite