Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Erleben

Wein & Feinkost

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Pfarrkirche St.Peter

Lajen Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Pfarrkirche St.Peter

Lajen

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Kirche zum Hl. Johannes der Täufer liegt etwas versteckt in der Lajener Fraktion Freins
    Kirchen & Klöster

    Kirche Johannes der Täufer in Lajen/Freins

    Lajen
  • Der Weisse Turm prägt die Silhouette Brixens
    Kirchen & Klöster

    Weißer Turm

    Brixen
  • Die Kirche St. Michael am Friedhof in Villanders wird von der Pfarrkirche überragt
    Kirchen & Klöster

    Kirche St. Michael am Friedhof in Villanders

    Villanders
  • Die Pfarrkirche zum heiligen Nikolaus über dem Durnholzer See
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche zum Heiligen Nikolaus in Durnholz

    Sarntal - Sarnthein
  • Gotische Farbenpracht: Der Kreuzgang in Brixen.
    Kirchen & Klöster

    Brixner Kreuzgang

    Brixen
  • Die Pfarrkirche zu Maria Himmelfahrt in Feldthurns liegt etwas unterhalb des eigentlichen Dorfkerns
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche "zu Maria Himmelfahrt" in Feldthurns

    Feldthurns
Nein, danke

Informationen zu Pfarrkirche St.Peter

Der heilige Petrus als Kirchenpatron deutet zumindest auf ein beträchtliches Alter hin, wenngleich dies nicht mehr wirklich nachweisbar ist. Die erste urkundliche Erwähnung der Pfarrkirche St. Peter in der gleichnamigen Fraktion von Lajen geht auf das Jahr 1241 zurück. Nach dem Umbau der romanischen Kirche im spätgotischen Stil wird St. Peter 1448 neu geweiht.
Auch dieser Kirchenbau musste schließlich einem neuen Stil weichen, denn im 18. Jahrhundert wurde ein Neubau beschlossen. Von 1764 bis 1767 wurde St. Peter in Lajen als Barockkirche errichtet und vom Fürstbischof Brixens Leopold von Spaur geweiht.
Altar und Kanzel im Rokokostil kamen später dazu, die Deckengemälde stammen von dem bereits in der Pfarrkirche St. Stephanus in Lajen tätigen Josef Arnold dem Älteren.

 

 

Der alte, ursprüngliche Weg hinein ins Grödnertal führte an St. Peter vorbei. Man darf annehmen, dass Weiler und Kirche eine lange Geschichte haben.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Rad

City