Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Erleben

Wein & Feinkost

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Pfarrkirche Partschins

Partschins Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Pfarrkirche Partschins

Partschins

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Die Kirche St. Moritz liegt oberhalb von Kuppelwies neben altertümlichen Bauernhöfen.
    Kirchen & Klöster

    St. Moritz in Ulten

    Ulten
  • Die St. Georgen Kirche in Meran Obermais ist außen recht unscheinbar.
    Kirchen & Klöster

    St. Georgen Kirche in Obermais

    Meran
  • Die bildschöne romanische Rundkirche St. Georg oberhalb von Schenna
    Kirchen & Klöster

    St. Georg Kirche in St. Georgen

    Schenna
  • Die Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt liegt in der idyllischen Ortschaft Unsere Liebe Frau im Walde.
    Kirchen & Klöster

    Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt

    U.L.Frau i.W.-St.Felix
  • Die heutige Pfarrkirche von St. Pankraz ist im Neugotischen Stil gehalten. Gleich daneben steht die Kapelle des hl. Sebastians.
    Kirchen & Klöster

    Pfarrkirche St. Pankraz

    St. Pankraz
  • Die Sankt Prokuluskirche in Naturns, frühromanische Baukunst
    Kirchen & Klöster

    Prokuluskirchlein

    Naturns
Nein, danke

Informationen zu Pfarrkirche Partschins

Der Ursprung der Pfarrkirche Partschins reicht ins romanische Zeitalter zurück, erstmals urkundlich erwähnt wurde der Kirchenbau 1264. Anfang des 16 Jhdt., genauer gesagt im Jahre 1502, wurde der ursprüngliche Bau in spätgotischen Stil umgebaut und erweitert. Die besonders auffällige Spitze des Kirchturms kam im Jahre 1649 dazu, es handelt sich um einen Zwiebelturm auf einem Oktogon.

Wie so viele Südtiroler Kirchen bekam auch die Pfarrkirche Partschins später noch eine barocke Ausgestaltung. Beachtenswert sind ein Wandgemälde aus der zweiten Hälfte des 16. Jhdt., einige Skulpturen und Arbeiten in Marmor und eine Holzstatue des Künstlers Jörg Lederer.

 

 

Die Pfarrkirche Partschins ist gleich drei Heiligen geweiht, Peter, Paul und Nikolaus.

Unterkunft-Tipps

Unterkünfte

Kultur

Wandern

Rad

Alpin

City

Zur Startseite