Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Ogliastra

Ein unbekanntes Universum, außergewöhnlich und vielfältig: Die Ogliastra präsentiert sich Wanderliebhabern mit zahlreichen Möglichkeiten, um die vielfältige Umgebung zu erkunden.

Kategorien

An der Ostküste der Insel gelegen, erstreckt sich das Gebiet der Ogliastra von der weiten Küstenebene am Fuße des Montiferru über den Supramonte und bis hin zur Bergkette, die die wilde Tallandschaft von Pardu umgibt.
Die komplexe Geologie hat im Laufe der Zeit zu verschiedenen und außergewöhnlichen Formen geführt: von der Flumendosa Schlucht über Kalksteinfelsen und bis hin zu zahlreichen archäologischen Zeugnissen; von berühmten Strandabschnitten an malerischen Küsten bis zu den einsamen Gipfeln des Monte Orguda und dem Monte Idolo oder den weniger bekannten Bergen der verschwundenen Dörfer Eltili und Talana. Nicht zu vergessen ist auch das Wahrzeichen der Ogliastra: Das Naturdenkmal von Perda Liana.

 

Jedes Gebiet hat seinen eigenen Charakter und seine ganz eigenen geologischen Eigenschaften. Doch eines hat jedes gemeinsam: Die einsame Lage der Orte, die darauf warten, gelebt und nach eigenen Erfahrungen erzählt zu werden. Abseits aller Klischees, die vom Massentourismus vorgeschlagen werden.

Zur Startseite