Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zur Malga Ciapela

Civetta Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zur Malga Ciapela

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:00 h
  • Strecke
    27.4km
  • Höhenmeter
    570 hm
  • Höhenmeter
    570 hm
  • Max. Höhe
    1496 m
Die Malga Ciapela erreicht man durch die Schlucht Serrai di Sottoguda. Durch die enge Schlucht führt eine asphaltierte Straße mit mehr als 100 m hohen Felswänden an den Seiten. 13 Brücken queren den Pettorina-Fluss und sorgen für ein einmaliges Naturschauspiel

Wegbeschreibung

Bis Caprile verläuft die Strecke links vom Fluss Cordevole. Durch das Pettorinatal geht es dann auf Waldwegen, kurzen Singletrails und verkehrsarmen Nebenstraßen. In den Sommermonaten verbindet ein kleiner Expresszug die Ortschaft Sottoguda mit der Malga Ciapela. Bei der Überquerung der Schlucht oberhalb Sottoguda ist auf der schmalen Holzbrücke Vorsicht geboten. Als Leckerbissen für Fahrtechniker lockt der anschließende reifenbreite Singletrail durch den schattigen Buchenwald. Königin der Dolomiten: die Marmolata (ital. Marmolada) macht ihrem Namen schon von weitem alle Ehre. Ihr markanter vergletscherter Gipfel ist mit seinen 3343 m auch schwerlich zu übersehen. An schönen Tagen reicht der Blick von dort oben bis nach Venedig. Die Malga Ciapela liegt als Zwischenziel dieser Tour direkt zu Füßen der Marmolata.



Tourenbeschreibung
Startpunkt beim Eisstadion in ➊ Alleghe (1000 m), großer Parkplatz; auf der Straße am See entlang bis ➋ Masarè. Über die Brücke und am anderen Seeufer talaufwärts, am Ende des Sees rechts halten, weiter bis zur ➌ Kreuzung, rechts auf dem Teilstück des Civetta Superbike bis zur Ortschaft ➍ Le Grazie. Auf der Radroute weiter bis zur ➎ Brücke bei Caprile, links in den Waldweg einfahren, bergauf bis zur Fraktion ➏ Sorarù (1070 m) und ➐ Col di Rocca (1180 m). Durch das Dorf und bei der ersten Kreuzung links halten, talaufwärts bis zur ➑ Landesstraße zum Passo Fedaia, kurz auf der Straße abfahren und zur Fraktion Sottoguda. Die Durchfahrt durch die imposante Schlucht Serrai di Sottoguda ist mautpflichtig, am Ende der Schlucht erreicht man den Wendepunkt dieser Tour, die ➒ Malga Ciapela (1435 m, Einkehrmöglichkeit). Auf der Landesstraße (SP 641) ungefähr einen Kilometer bergab und links in den Waldweg einfahren, weiter talwärts erreicht man eine kurze ausgesetzte Passage über einer Schlucht (Wegweiser Ru de Zaton/Sottoguda folgen). Ein kniffliger Singletrail führt zurück in die Ortschaft Sottoguda, talaus die gleiche Strecke bis zur ➓ Brücke vor Alleghe, über die Brücke und auf der Straße zum Ausgangspunkt zurück.

Startpunkt

Alleghe, 1000 m

Zielpunkt

Alleghe, 1000 m

Besonderheiten

Mountainbiker dürfen durch die Schlucht Serrai di Sottoguda allerdings nur bergauf fahren und müssen zudem noch 2 Euro Maut (Stand 2014) zahlen.
Am besten fährt man die Tour im Uhrzeigersinn und beginnt sie mit der Umrundung des Alleghe-Sees.

Parken

Alleghe, 1000 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A) Val di Fassa, Fedaiapass, Alleghe
B) Belluno, Agordo, Alleghe

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite