Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zum Ursprung des Piave

Comelico-Sappada Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zum Ursprung des Piave

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    42.7km
  • Höhenmeter
    1250 hm
  • Höhenmeter
    1250 hm
  • Max. Höhe
    2166 m
Die schwierigen, aber abwechslungsreichen Tour führt über schmalen Nebenstraßen und teilweise recht steilz um Parkplatz Sesis. Gut zum Warmwerden, denn die letzten 300 Hm bis zum Rifugio Calvi bringen es auf bis zu 23 % Steigung, zuzüglich einiger heftiger Schiebepassagen

Wegbeschreibung

Dafür sollte man oben angekommen den herrlichen Ausblick  nutzen und seinen Waden etwas Erholung gönnen. Vor dem Passo del Roccolo wird es sehr nass und rutschig! Der fahrtechnisch sehr anspruchsvolle Singletrail bis Casera Sesis ist steil, eng, verblockt und daher sicher nur für fahrtechnische Spezialisten ein Genuss. Die Strecke entspannt sich erst wieder auf der asphaltierten Talfahrt durch das Val Visdende bis zur Einmündung in die Sr 355. Durch die kulturgeschichtliche Entwicklung werden auch in Venetien
noch heute auf sogenannten Sprachinseln Mundarten gepflegt. Sappada im Val Visdende ist eine solche Sprachinsel, deren mittelhochdeutsche Mundart im gesamten Tal gesprochen wird. Am Fuße des Berges Peralba (hochweißstein) auf 2000 m entspringt der Fluss Piave, der nach 220 km bei Jesolo in die Adria mündet.



Tourenbeschreibung
Startpunkt in ➊ Campolongo di Cadore (940 m); unweit der Kirche stehen einige Parkplätze zur Verfügung. Die Brücke über den Fluss Piave queren und rechts vom Fluss talaufwärts bis zur Einmündung in die ➋ Sr 355. Auf der Landesstraße mäßig bergauf bis ➌ Sappada (1220 m) und ➍ Cima Sappada (1290 m). Bei der kleinen Kirche, links in die Val di Sesis, dem Wegweiser Rifugio P. F. Calvi folgen, steil bergauf, vorbei am ➎ Rifugio Piani del Cristo (1410 m) und an der ➏ Baita Rododendro (1460 m) bis zum ➐ Parkplatz Sesis (1815 m). Die steile Straße (einige kurze Schiebepassagen) entlang bis zum höchsten Punkt, dem ➑ Rifugio Calvi (2164 m). Die gleiche Strecke zurück, gleich nach dem Parkplatz links der Markierung Nr. 136 bis zum ➒ Passo del Roccolo (1815 m) und auf dem anspruchsvollem Singletrail bis zur ➓ Casera Sesis (1435 m) Abfahren. auf dem Forstweg bis zum
⓫ Gasthof da Plenta und talwärts auf der asphaltierten Straße bis zur Einmündung in die ⓬ Sr 355. rechts auf der Aufstiegsroute bis Campolongo zurück.

Startpunkt

Campolongo di Cadore, 940 m

Zielpunkt

Campolongo di Cadore, 940 m

Parken

Campolongo di Cadore

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A) Über den Kreuzbergpass, S. Stefano di Cadore, Campolongo
B) Belluno SS 51, Pieve di Cadore, S. Stefano di Cadore, Campolongo

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite