Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Zum Burgendreieck

Eppan a.d. Weinstraße
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zum Burgendreieck

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    14.8km
  • Höhenmeter
    510 hm
  • Höhenmeter
    510 hm
  • Max. Höhe
    786 m
Mountainbikerunde zum Burgendreieck in Eppan

Wegbeschreibung

Vom Dorfzentrum in St. Michael/Eppan auf Markierung 540 am Schulthaus vorbei hinauf zum Steinegger. Rechts abbiegen und auf der Forststraße (Markierung 8B) in leichtem auf und ab zur Hauptstraße und auf dieser nach Perdonig. Hier rechts abbiegen und auf Weg Nr. 12 steil hinunter zum Schloss Hocheppan. Links ab und weiter hinunter bis Schloss Korb. Auf Markierung 12 (später 8A) führt die Radtour zurück ins Zentrum von St. Michael/Eppan zum Ausgangspunkt.

Startpunkt

St. Michael/Eppan, Dorfzentrum

Zielpunkt

St. Michael/Eppan, Dorfzentrum

Besonderheiten

Die Strecke von Perdonig bis zur Burg Hocheppan (Weg Nr. 12) ist steil und eng; einige Stellen sind sehr schwierig und kompliziert zu befahren.

Parken

In St. Michael/Eppan, Dorfzentrum

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus durch das Überetsch bis nach St. Michael/Eppan.

Anfahrt

Durch das Überetsch nach St. Michael/Eppan ins Dorfzentrum.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Eppan a.d. Weinstraße

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Avatar von sentres redaktion

    sentres redaktion

    Vielen Dank für den Hinweis! Wurde in der Beschreibung (unter "Besonderheiten) hinzugefügt!

  • Dummy Avatar

    sigrid pichler

    Weg Nr. 12 für Mountainbike nicht geeignet. Von Abzweigung in Perdonig bis Burg Hocheppan fast nie befahrbar. Also Bike auf die Schulter und Viertelstunde "wandern". ;-)

  • Dummy Avatar

    andrea zanetti

    Complimenti perchè il percorso è molto bello e divertente...meglio specificare però che la discesa lungo il sentiero n.12 è sì ripida, ma soprattutto è stretta ed il terreno roccioso, quindi non indicata a tutti (mi sembra un po' fuorviante attribuire solo 2 punti alle voci "condizione" e "tecnica"), i meno esperti dovranno sicuramente scendere a piedi fino al Castello d'Appiano. Attenzione, in prossimità del castello, al campo pratica di tiro con l'arco!

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping