Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Von Riva nach Pregasina

Gardasee Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Von Riva nach Pregasina

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:15 h
  • Strecke
    12.9km
  • Höhenmeter
    440 hm
  • Höhenmeter
    440 hm
  • Max. Höhe
    512 m
Dieser Halbtagesausflug am nördlichen Gardasee ist der Klassiker schlechthin. Eine ideale Tour zum Einstimmen, nicht zu lang, nicht zu steil, auch für Familien mit Kindern geeignet

Wegbeschreibung

Vom Hafen in ➊ Riva del Garda (70 m) folgt man in südlicher Richtung etwa 500 m der „westlichen Gardesana“; kurz vor dem Tunnel beginnt der Aufstieg auf dem „Sentiero del Ponale“. Nach etwa 3 km erreicht man die Terrassenbar „Ponale Alto“. Bei der darauffolgenden Kreuzung links dem Wegweiser nach Pregasina folgen. Eine asphaltierte Bergstraße schlängelt sich mit etlichen Serpentinen bis zur ➋ Einmündung in die SP 234. Direkt beim Tunnelportal biegt man links ab und folgt der Straße bergauf bis nach ➌ Pregasina (532 m). Die Rückfahrt bis Riva del Garda erfolgt auf derselben Strecke.

Die zum See steil abfallenden Wände, das Panorama auf den See und die nördliche Monte-Baldo-Gruppe gegenüber, lassen einem wortwörtlich den Atem stocken. Viele Wanderungen und mehrere Klettersteige zweigen direkt von der Ponalestraße ab. In den Sommermonaten trifft man deshalb auf dieser Strecke nicht nur scharenweise Biker, sondern auch Bergläufer und Wanderer.

Startpunkt

Riva del Garda, 70 m

Zielpunkt

Riva del Garda, 70 m

Besonderheiten

Asphalt 65%
Forstweg 35%

Gleich nach dem Hafen von Riva del Garda, vor dem 1. Tunnel der westlichen Gardesana beginnt der Aufstieg bis zum Tagesziel. Bis zu der im Jahre 2014 renovierten Terrassenbar „Ponale Alto“ wurde die ehemalige Zufahrtsstraße nach Pregasina mit Schotter und Erdhügeln verbaut. Der letzte Teil schlängelt sich auf asphaltierter Straße bergwärts. Die Abfahrt erfolgt auf derselben Strecke. Einige Kehren sind nur dürftig abgesichert, auch bezüglich des Gegenverkehrs ist äußerste Vorsicht geboten.

Parken

Riva

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Brennerautobahn A22, Ausfahrt Trento Nord, Sarcatal, Riva del Garda
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Rovereto Sud, Mori, Torbole, Riva del Garda

Quelle

Mountainbiken_am_gardasee
Autor: Mauro Tumler

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft