Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Von Hütte zu Hütte in Primiero

Primiero Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Von Hütte zu Hütte in Primiero

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    38.4km
  • Höhenmeter
    1300 hm
  • Höhenmeter
    1300 hm
  • Max. Höhe
    1358 m
Die Tour ist bis auf wenige Stellen sehr gut ausgeschildert und verläuft meist auf Forst- oder Nebenstraßen. Auf den ersten Kilometern fährt man bis Imer auf der Radroute. Einige gut beleuchtete Tunnel führen auf der Landstraße durch das enge Val Schener

Wegbeschreibung

Das Primierotal liegt in den südlichen Dolomiten und grenzt an die Provinz Belluno. Es ist von drei Gebirgszügen umgeben: der Lagoraigruppe im Westen, der Vette Feltrine im Süden und der Pale di San Martino im Norden. Schon im 15. Jahrhundert war Fiera di Primiero ein wichtiges Markt- und Verwaltungszentrum mit Marktrecht. Damals gehörte dieses Gebiet noch zu Österreich. Heute lebt das kleine Dorf durch die Nähe von San Martino di Castrozza und dem Rollepass, hauptsächlich vom Tourismus.



Tourenbeschreibung
Vom Tourismusbüro (großer Parkplatz) in ➊ Fiera di Primiero (720 m), über den Holzsteg und rechts talwärts, an der Kreuzung ➋ auf dem Radweg der MTB-Route 261 folgen. Die ➌ Brücke bei Imer überqueren und anfangs auf dem Forstweg weiter, der Beschilderung Tour 261 folgen, auf der Straße durch mehrere beleuchtete ➍ Tunnel und weiter bis zur Fraktion ➎ Pontèt (575 m). An der Staumauer des ➏ Lago Schener links bergauf bis zum ➐ Rifugio Vederna (1324 m, Einkehrmöglichkeit). Vom Rifugio auf schönem Waldweg zur ➑ Kreuzung, auf dem „sentiero degli abeti giganti“ bis zur ➒ Casina Forestale (1129 m). Der Beschilderung Nr. 261 – kurzes Stück Bikeverbot – bis zum ➓ Rifugio Fonteghi (1100 m) folgen, weiter zur Ortschaft ⓫ Agaon (1127 m) und zur Häusergruppe in ⓬ Col (1141 m); kurzes Stück Bikeverbot. Bis zum Bachbett abfahren, den Noana-Fluss überqueren, steil bergauf zur Ortschaft ⓭ Ineri (1190 m) und dem Wegweiser Richtung Mezzano folgen. Bei der ⓮ Kreuzung rechts Tour 261 bis zum nächsten ⓯ Abzweig, links halten und zum Ausgangspunkt in Fiera di Primiero zurück.

Startpunkt

Fiera di Primiero, 720 m

Zielpunkt

Fiera di Primiero, 720 m

Besonderheiten

Dieser abwechslungsreiche Rundkurs sollte gegen den Uhrzeigersinn gefahren werden.
Für zwei kleinere Teilstücke herrscht leider Bikeverbot. Dort muss geschoben werden.

Ausgeschilderte MTB-Tour Nr. 261

Parken

Fiera di Primiero, 720 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A) Predazzo, Rollepass, Fiera di Primiero
B) Bassano d. Grappa, Fonzaso, Fiera di Primiero

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite