Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Varone-Malga Capanna Grassi

Gardasee Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Varone-Malga Capanna Grassi

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    21.8km
  • Höhenmeter
    940 hm
  • Höhenmeter
    940 hm
  • Max. Höhe
    1043 m
Beliebte Biketour nördlich des Gardasses mit rasantem Start und steiler Abfahrt. Die Capanna Grassi ist von Campi auf der schmalen, aber asphaltierten Bergstraße erreichbar. Fast etagenmäßig verläuft die Auffahrt, anfangs durch Olivenhaine, dann durch Laub- und Kastanienwälder bis zum Umkehrpunkt

Wegbeschreibung

Von ➊ Varone (120 m), gleich neben dem Sportplatz (kleiner Parkplatz), erfolgt der Start. Der Beschilderung „Anello Garda Sarca“ (Loc. Roncaglie) auf der sehr steilen und etwas verwinkelten Straße bis ➋ Deva (260 m) folgen. In der Linkskehre bei Deva die Straße überqueren und bergauf (Abkürzung/Beschilderung folgen) bis zur Einmündung in die ➌ SP 37. Der Hauptstraße ca. 1,3 km entlang, dann links auf der steilen Nebenstraße bis nach ➍ Pranzo (458 m). Weiter bis zur ➎ Ampel am Dorfausgang und links in die Seitenstraße abbiegen. Auf der Hauptstraße bis ➏ Campi (688 m) und weiter bis zum ➐ Parkplatz und dem nahen Tagesziel, der ➑ Capanna Grassi (1050 m). Zurück zum Parkplatz folgt man ca. 150 m den Forstweg, rechts in den steilen Waldweg einfahren (Torrente Gamella), der dann kurz vor ➏ Campi in die asphaltierte Straße mündet. Bei der Kreuzung am Dorfrand von Campi rechts dem Wegweiser „Sentiero della Pinza“ folgen. Anfangs noch flach, wird nach der Ortschaft Righi die Abfahrt zunehmend steiler. Bei der Abzweigung nach Bastione links abfahren, die betonierte Straße wird dort noch steiler und endet direkt in ➒ Riva del Garda (70 m). Linkshaltend auf der Via Ardaro bis zum ➓ Kreisverkehr; rechts weiter zum zweiten ⓫ Kreisverkehr abfahren und der Straße Richtung Messegelände bis nach Varone folgen.

Startpunkt

Varone, 120 m (nördlich von Riva del Garda)

Zielpunkt

Varone, 120 m (nördlich von Riva del Garda)

Besonderheiten

Asphalt 73%
Forstweg 18%
Wald/Wiese 9%

Die Steigung bis Deva und die Abkürzung vor Pranzo wird wohl manchen Radler zum Absteigen zwingen, die restliche Strecke ist mit etwas Grundkondition meist fahrbar. Etwas Fahrtechnik verlangt nur die kurze Abfahrt durch den Waldweg nach Campi; durch Grabungsarbeiten wurde der Untergrund extrem holprig. Der anschließende sogenannte „Sentiero della Pinza“ endet direkt in Riva del Garda. Vor einigen Jahren konnten nur fahrtechnisch gute Biker diese Abfahrt problemlos bewältigen, heute ist sie „nur“ noch steil. Die betonierten Passagen haben bis zu 30 % Gefälle und wurden mit tiefen Wasserrinnen versehen. Vorsicht!

Parken

Bei Varone

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Brennerautobahn A22, Ausfahrt Trento Nord, Sarcatal, Arco, Varone
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Rovereto Sud, Mori, Riva del Garda, Varone

Quelle

Mountainbiken_am_gardasee
Autor: Mauro Tumler

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft