Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Über die Rotwandwiesen zur Nemeshütte

Sexten Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Über die Rotwandwiesen zur Nemeshütte

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    22.1km
  • Höhenmeter
    880 hm
  • Höhenmeter
    880 hm
  • Max. Höhe
    1929 m
Die Streckenführung dieser Tour ist recht abwechslungsreich: sie bietet zwar einige Schiebepassagen, entlohnt dafür jedoch mit einem kurzen Singletrail bis zur Rudihütte und einer rasanten Abfahrt entlang der Rodelbahn bis zur Talstation der Rotwand-Umlaufbahn. Man kann die Tour auch in Moos starten.

Wegbeschreibung

Der Kreuzbergpass liegt am Ende des Sextner Tales und verbindet das Pustertal mit dem Cadore in Venetien. Schon die Höhe des Startpunktes verspricht einen herrlichen Ausblick auf den Karnischen Kamm, der Grenze zu Österreich. Das Panorama reicht weit ins Padolatal im Cadore und natürlich bis zu den aufragenden Sextner Dolomitenspitzen.



Tourenbeschreibung
Start direkt am ➊ Kreuzbergpass (1636 m, gebührenpflichtiger Parkplatz). Ca. 100 m auf der Passstraße Richtung Sexten, an der ➋ Kreuzung links und dann gleich rechts dem Wegweiser Nr. 18 Rotwandwiesen folgen, nach einigen kurzen Schiebepassagen erreicht man eine markante ➌ Kreuzung, nun links auf dem Forstweg mit der Markierung Nr. 18 weiter bis zu einer einsamen ➍ Almhütte. An der Hütte vorbei und immer steil bergauf (kurze Schiebepassagen) bis zum kurzen kniffligen Singletrail, der bis zur ➎ Rudihütte (1914 m, Einkehrmöglichkeit) führt. Von der Bergstation die breite Rodelbahn mit der Markierung Nr. 15 bergab bis zur Talstation der ➏ Rotwand-Umlaufbahn (1340 m) und weiter nach ➐ Moos (1330 m); an der Kirche von Moos die Straße zum Kreuzbergpass überqueren und anfangs auf der steilen asphaltierten Straße der Beschilderung Nr. 13 Nemeshütte folgen. Die letzten Kilometer in angenehmer Steigung bis zur ➑ Nemeshütte (1950 m, Einkehrmöglichkeit), gleich an der Hütte entlang der Markierung Nr. 131 steil bergab bis zur Einmündung in die ➒ Aufstiegsroute; hier links, bis zum Ende des Biotops Seikofel-Nemes (Achtung! schmaler Bretterübergang, Schiebepassage), anfangs auf etwas ruppigem Untergrund, dann aber auf dem breiten Forstweg bergab (reger Wanderverkehr in den Sommermonaten) zum Ausgangspunkt Kreuzbergpass zurück.

Startpunkt

Kreuzbergpass, 1636 m

Zielpunkt

Kreuzbergpass, 1636 m

Parken

Am Kreuzbergpass

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Innichen und weiter bis zum Kreuzbergpass.

Anfahrt

Durch das Pustertal bis nach Innichen und rechts ab ins Sextner Tal bis zum Kreuzbergpass.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite