Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Über die Hochfläche von Folgaria, "la sfida"

Folgaria-Lavarone Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Über die Hochfläche von Folgaria, "la sfida"

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    52.5km
  • Höhenmeter
    1360 hm
  • Höhenmeter
    1360 hm
  • Max. Höhe
    1667 m
Hier heißt es richtig in die Pedale treten! Die Aufstiege wechseln sich ganz plötzlich mit rasanten Abfahrten ab, es folgen lange Raststrecken; dann wiederum Aufstiege und Abfahrten …

Wegbeschreibung

Die Rundstrecke „100 km dei Forti“, die über die drei Hochflächen von Folgaria, Lavarone und Lusern verläuft, ist als Gesamttour ein äußerst ernsthaftes Unternehmen. Es bietet sich jedoch die Möglichkeit die Strecke auf drei Einzeletappen aufzuteilen, wobei die Etappe „Folgaria“ die anspruchsvollste ist. Hier ist die Herausforderung!



Tourenbeschreibung
Vom ➊ Hauptplatz in der Ortschaft Folgaria (1168 m) fährt man gegen Westen, ein Stück entlang eines Seitenhanges aufwärts (ca. 400 m, 70 Hm), vorbei am Sportplatz und weiter nach ➋ Costa. Die Provinzstraße SP 350 überqueren und zur Örtlichkeit Négheli (1250 m); hinauf zur typischen Alm „Maso Spilzi“. Weiter zum ➌ Passo del Sommo (1343 m). Vom Pass über das Dorf Perprùneri zum ➍ Dorf Tezzeli und Richtung ➎ San Sebastiano (1279 m). Zum Maso dei Mórganti abfahren (ca. 60 Hm Abfahrt) und weiter in die Ortschaft ➏ Carbonare (1076 m). Links der Kreuzung (SP 349 – SP 350) einer Schotterstraße zur Malga Élbele und ➐ Malga di Virti folgen. An der Alm vorbei und unter einem Bogen hindurch zum ➑ ehemaligen Kommando. Die Provinzstraße überqueren und einem Stück der alten Strada del Lancino folgen. Dann auf die Straße einbiegen, die zum Monte Rust führt. Nach 1,7 km und ca. 80 Hm Anstieg gelangt man zum ➒ österreichisch-ungarischen Observatorium (1282 m). Zum ➓ Lago di Lavarone abfahren und über die Fraktion Pra‘di Sopra nach ⓫ Carbonare. Einem kurzen Stück der Provinzstraße SP 350 folgen, dann rechts auf die Schotterstraße einbiegen, die zum Ponte della Spér (1070 m) beim Bach Astico führt. Aufwärts bis zur ehemaligen Malga Clama; über die lange Schotterstraße zur ehemaligen Malga Grimmen und den Weiden der Malga Seconde Poste (ca. 4,7 km, 330 Hm). Weiter zur ⓬ Festung Cherle (1445 m). Um diese herum, die Provinzstraße (SP 142) „dei Fiorentini“ überqueren und der Forstraße der Val Fredda folgen. So gelangt man zu den Weiden der ⓭ Malga Vall‘Orsara (1480 m). Auf die Strada dei Camini abzweigen und zur ⓮ Festung Sommo Alto (1613 m). Man peilt die ⓯ Wegkreuzung Camini–Passo Coe (1599 m) an und gelangt über die „dossi“ ansteigend zur ⓰ Festung Dosso delle Somme (1570 m). Über die Strade della Martinella nach Serrada in der Örtlichkeit ⓱ Roccolo (1287 m) abfahren. Durch die Wälder zur Ortschaft ⓲ Mezzaselva und weiter über die Ortschaft ⓳ Francolini, dem Biotop Ecken und der Wallfahrtskirche ⓴ Madonna delle Grazie nach Folgaria.

Startpunkt

Folgaria, 1168 m

Zielpunkt

Folgaria, 1168 m

Parken

Folgaria, 1168 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A) Brennerautobahn A22, Ausfahrt Rovereto Nord
B) Ausfahrt A31 di Piovene Rocchette, dann SS30 Valdastico über Carbonare

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite