Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Über den Marlinger Berg

Marling
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Über den Marlinger Berg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    30.8km
  • Höhenmeter
    1380 hm
  • Höhenmeter
    1390 hm
  • Max. Höhe
    1746 m
Der Start für diese knackige Biketour erfolgt in Marling, dem idyllischen „Weindorf“, mit dem weithin sichtbaren Kirchturm. Nach einer kurzen Aufwärmstrecke beginnt die sehr lange, kraftraubende Bergfahrt bis zur Schwarzen Lacke und dem nahen Berggasthof Seespitz, am Vigiljoch. Hinter dem Gasthof befindet sich auch die Einmündung in den Ötzitrail, er ist wohl einer der schönsten, offiziellen Abfahrtsstrecken von Meran und Umgebung.

Wegbeschreibung

Vom (1) Dorfplatz in Marling (363 m) zur nahen Bar Gerda. Links in die Mitterterzstraße abbiegen, die malerischen Weinberge von Marling querend, kreuzt man nach zwei Kilometer die (2) Lebenbergstraße (421 m). Rechts bergauf der Beschilderung Marling Berg folgen. Die steile, schmale, aber asphaltierte Bergstraße, führt bis zum Gasthof (3) Tschigg (880 m). Den Gasthof rechts liegenlassen und auf dem Forstweg (Achtung, Gegenverkehr!) immer bergauf bis zur Kreuzung (4) „Almboden“ (1336 m). Noch etwas steiler bergauf, den Schildern Schwarze Lacke/Vigiljoch Nr. 9 folgend erreicht man schlussendlich den höchsten Punkt, (5) Seespitz/Schwarze Lacke (1730 m). Wenige Meter hinter dem Gasthof befindet sich der (6) Start zum Steinbruchtrail. Gut ausgeschildert windet sich der Trail nach unten, vorbei am alten (7) Steinbruch mündet er in die (8) asphaltierte Aschbacher Straße. Scharf rechts, immer bergab, erreicht man nach 1 km die Einmündung in die (9) Quadratstraße. Mit bis zu 16 % Gefälle geht es talwärts bis zur Ortschaft (10) Töll (513 m). Gemütlich dem Radweg entlang, geht es Richtung Algund/Meran. Unmittelbar vor dem Schwimmbad in (11) Algund, überquert man die kunstvolle Holzbrücke, passiert die Staatsstraße (durchgehend Verkehr!) und fährt über die Nörderstraße zurück nach Marling.

Startpunkt

Marling, 363 m

Zielpunkt

Marling, 363 m

Besonderheiten

Die Beschilderung ist makellos, der Streckenverlauf ein Mix aus „flowigen“ Passagen, scharfen Spitzkehren, einigen Schlüsselstellen und kleinen Sprüngen.

 

TIPP: Die 600 Tiefenmeter des Ötzitrails dürfen aber erst ab 15 Uhr befahren werden, da sollte die Abfahrt fußgängerfrei sein! 

Parken

Marling

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Schnellstraße MEBO, Ausfahrt Marling. Oberhalb der Raiffeisenkasse und am Bahnhof von Marling – dieser ist etwa 1 km vom Dorfzentrum entfernt – befinden sich gebührenfreie Parkplätze.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mountainbiken im Meraner Land

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite