Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Torbole-Lago di Toblino

Gardasee Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Torbole-Lago di Toblino

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    51.9km
  • Höhenmeter
    250 hm
  • Höhenmeter
    250 hm
  • Max. Höhe
    282 m
Diese lange Tour durch das Sarcatal und dem Valle dei Laghi bis zum Castel Toblino verläuft vorwiegend den schönen Radweg entlang.

Wegbeschreibung

Von der Bar Mecki in ➊ Torbole in nördlicher Richtung dem Radweg entlang bis zum Parkplatz in ➋ Arco (90 m); großer Parkplatz bei der Brücke über dem Sarcafluss. Links vom Parkplatz Richtung Campingplätze abfahren, der Straße bis zur ➌ Römerbrücke folgen. Weiter bis zum ➍ Maso Lizzone und zur ➎ Brücke über dem Sarca in Dro (Beschilderung „Anello Garda Sarca). Auf dem Sentiero Mulinel gelangt man zum ➏ Lago Bagattoli (liegt etwas tiefer) und zu einer Lichtung mit dem ➐ Hubschrauber-Landeplatz (Pareti Zebrate). Rechts der Beschilderung nach Pietramurata folgen. Ein etwas kniffliger Trail, hoch über der Staatsstraße, mündet direkt bei der ➑ Motocross-Piste Ciclamino. Zur ➒ Hauptstraße abfahren (Wegweiser Anello Garda Sarca) und auf dem Gehsteig bis zum Kreisverkehr in ➓ Pietramurata (254 m). In östlicher Richtung bis zur Brücke über den Sarca-Fluss abfahren und links dem Radweg bis zur ⓫ Einmündung in die SS 237 bei Sarche folgen. Bei den zwei folgenden Kreuzungen rechts halten, den Kreisverkehr passieren und der Beschilderung folgend bis zum ⓬ Friedhof. Unweit davon gelangt man wieder auf die ⓭ Staatsstraße. Der Straße (in den Sommermonaten stark befahren) bis zum ⓮ Toblinosee und zum Umkehrpunkt ⓯ Castel Toblino (247 m) folgen. Auf der gleichen Strecke bis nach ⓰ Sarche (250 m) zurückfahren. Man folgt dann etwa 350 m der Hauptstraße nach Madonna di Campiglio und der Auffahrtsstrecke bis zur Brücke in Pietramurata zurück. Bei der Brücke, linkshaltend der Beschilderung Torbole/Dro folgen. Nach einer leichten Steigung beginnt die Abfahrt bis zum E-Werk ⓱ Centrale di Fies (159 m). Vorbei am Einkehrpunkt ⓲ Bike & Wine und auf dem Radweg/Radroute bis nach Dro. Das Dorf passieren und bis zur Ortschaft ⓳ Ceniga (108 m) weiterfahren. Immer in südlicher Richtung bis zur Holzbrücke vor Arco. Über die Brücke bis zum Parkplatz und auf dem Radweg bis zum Startpunkt nach Torbole zurück.

Startpunkt

Torbole, 70 m

Zielpunkt

Torbole, 70 m

Besonderheiten

Asphalt 40%
Forstweg 11%
Radweg 45%
Singletrail 4%

Diese gut ausgeschilderte Radtour ist auch E-Bike tauglich, für die
52 Kilometer sollte man aber „sattelfest“ sein. Entlang des Seeweges
ist das Radfahren leider verboten.

Von Arco folgt man der Nebenstraße unter den steil abfallenden Pareti Zebrate. Der malerische Toblinosee ist der Umkehrpunkt: er besticht vor allem durch seine einmalige Lage, eingekeilt zwischen Hügeln, Wäldern, Wein- und Obstgärten. Auf einer kleinen Halbinsel am Ende des Sees erhebt sich das Castel Toblino. Heute ist das Schloss ein renommiertes Restaurant und willkommene Raststation.

Parken

In Torbole

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Brennerautobahn A22, Ausfahrt Trento Nord, Sarcatal, Torbole
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Rovereto Sud, Mori, Torbole

Quelle

Mountainbiken_am_gardasee
Autor: Mauro Tumler

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft