Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Stoneman Dolomiti

Sexten
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Stoneman Dolomiti

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    12:00 h
  • Strecke
    109km
  • Höhenmeter
    3690 hm
  • Höhenmeter
    3690 hm
  • Max. Höhe
    2536 m
Lang, anstrengend, schweißtreibend - aber eine Mountainbike-Tour der Superlative im Hochpustertal.

Wegbeschreibung

Von Sexten fährt man talauswärts über einen Forstweg bis in das Zentrum von Innichen. Von hier über den Pustertaler Radweg bis nach Neutoblach – von dort weiter Richtung zum Ortskern von Alt-Toblach: hier leicht ansteigend weiter in das Silvestertal hinein bis zur Silvesteralm. An dieser vorbei, weiter Richtung Silvester-Kapelle und von dort ansteigend bis man über den Forstweg das erste Top der Tour, den Strickberg, auf über 2.500 m Höhe erreicht.

Hier macht man eine Kehrtwende und es geht wieder abwärts bis zur Silvester-Kapelle. Von dort Richtung Winnebach weiter bis kurz vor Sillian (A). Jetzt folgt der nächste steile Anstieg – hinauf auf den Karnischen Kamm bis zur Sillianer Hütte (ca. 2450 m). Hier weiter ostwärts, wobei die Strecke südseitig unterhalb der Hollbrucker Spitze vorbei führt, bis zum Hochgrantenjoch verläuft und dann abwärts bis zum Rotecksattel zieht.

Vom Letzteren fährt man immer weiter in Richtung Osten, überquert die Landesgrenze zum Belluno und gelangt auf den Kniebergsattel – man fährt nun östlich des Kniebergs mit dem Bike vorbei. Weiter über den Col Rosson und Monte Spina hinunter bis nach Padola (Comelico Superiore).

Von Padola fährt man erneut auf einem Forstweg aufwärts bis zum Kreuzbergsattel und von diesem in nordöstlicher Richtung weiter – der dritte längere Anstieg erreicht seinen höchsten Punkt auf den Rotwandwiesen. Von dort geht es nun abwärts bis nach Sexten zum Ausgangspunkt.

Checkpoint 1: Marchkinkele (2540 m)

Checkpoint 2: Leckfeldsattel (2381 m)

Checkpoint 3: Kniebergsattel / Passo Silvella (2329 m)

Checkpoint 4: Padola (1210 m)

Checkpoint 5: Rotwand (1930 m)

Startpunkt

Stoneman Info Point, Sexten, Talstation Helmbahnen.

Zielpunkt

Stoneman Info Point, Sexten, Talstation Helmbahnen.

Besonderheiten

Trittsicherheit auf einigen Passagen erforderlich!

Der Stoneman Dolomiti ist die perfekte Challenge für jeden, der eine Herausforderung sucht, jedoch keine Lust auf nervigen Rennstress hat. Der 110 km lange Trail beinhaltet ca. 4.000 Höhenmeter und 5 Checkpoints entlang der atemberaubenden Naturlandschaft der Dolomiten. In den Sommermonaten kann der Trail täglich an einem der vier verschiedenen Einstiegspunkte gestartet werden. Dort erhält man ein Starterpackage mit allen nötigen Routeninformationen. Am Ende gibt es am selben Ort dann die begehrte, vom Erfinder Roland Stauder handgefertigte Stoneman-Trophäe. Absolventen werden obendrein online in einer Bestenliste aufgeführt, je nachdem in wie vielen Tagen sie die Checkpoints erreicht haben. Der Stoneman Dolomiti kombiniert individuelle physische Herausforderung mit grandiosem Naturerlebnis und sorgt so für langanhaltende Erinnerungen bei seinen Absolventen.

Weitere Infos: www.stoneman.it

Parken

Direkt beim Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Innichen Bahnhof mit dem Bus bis nach Sexten.

Anfahrt

Anfahrt von Westen: A22/Ausfahrt Pustertal - auf der E66 bis nach Innichen - dort in Richtung Sexten abzweigen. Weiter bis nach Sexten durch das Ortszentrum hindurch - linkerhand befindet sich der Parkplatz an der Talstation.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen