Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Stoanerne Mandln

Mölten
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Stoanerne Mandln

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    39.1km
  • Höhenmeter
    1060 hm
  • Höhenmeter
    1800 hm
  • Max. Höhe
    1993 m
Der sonnige Tschöggelberg erstreckt sich langezogen über die Gemeinden von Hafling, Vöran, Mölten und Jenesien bis hin zum Bozner Talkessel. Im Westen grenzt er an das Etschtal, im Osten an das Sarntal.

Wegbeschreibung

Von der (1) Talstation Bergfahrt mit der Seilbahn Mölten–Vilpian. Von der (2) Bergstation (1026 m) auf der steilen, asphaltierten Straße bis (3) Schlaneid. Das Dorf queren, bei der Einmündung in die (4) Schlaneiderstraße links halten und der Straße etwa 2 km folgen. Bei der (5) Kreuzung mit der Landesstraße nach Hafling wieder links halten und auf der Aschlerbachstraße ca. 300 m bis zur (6) Bushaltestelle weiterfahren. Rechts, bergauf der Beschilderung Sattlerhütte/Möltner Kaser folgen. Etwa 2,5 km nach dem (7) Parkplatz beginnt der recht steile (8) Forstweg; er führt zuerst zur (9) Sattlerhütte (1609 m) und weiter bis zum (10) Möltner Kaser (1763 m). Hinter dem Berggasthof überquert man erst den Wiesenrücken, der kurz darauf in einem kaum fahrbaren Trail wechselt. Am (11) Auener Joch (1926 m) angelangt, dreht man rechts ab und folgt der Markierung Nr. 23. Von den (12) Stoanernen Mandln (2003 m) auf dem Singletrail (anspruchsvoll) Nr. 23b/Jenesiener Jöchl talwärts fahren. Nach einigen kurzen, steilen Gegenanstiegen, gelangt man bei einer Jagdhütte auf einem (13) Forstweg. Auf diesem weiterfahren (Nr. 5), bei der darauffolgenden Schranke geradeaus weiter bis zur (14) Jenesier Jöchlalm (1664 m). Nach einem kurzen Stück bergab, stößt man auf eine (15) Gabelung mit einer asphaltierten Straße, rechts halten, leicht bergauf, dem Schotterweg mit der Beschilderung Schermoos folgen. Nach 2,3 km erreicht man eine (16) asphaltierte Straße, bei dieser rechts abbiegen und bis zum Parkplatz (17) Schermoos (1444 m) abfahren. Vom Parkplatz auf dem Forstweg bis zur Anhöhe mit der St. Jakobs Kirche (18) in Langfenn (1627 m) fahren. Von dort auf dem Feldweg Salten/Nr.1 wechseln, bis zur ersten Wegkreuzung weiterfahren, rechts Richtung Verschneid/Nr.12 abfahren. Weiter bergab, der (19) asphaltierten Straße folgen, bei der ersten Kreuzung geradeaus weiter (Nr. 12) und dem Straßenverlauf bis zum Dorf (20) Verschneid (1076 m) folgen. Auf der Landesstraße LS98 Richtung Terlan abfahren. Bei der Abzweigung zur (21) Jausenstation Bergrast rechts abbiegen. In der Nähe einer Höfegruppe gelangt man zu einer Gabelung (22), dort dem Hinweis Planatsch bis zur (23) Planatscherstraße folgen. Auf der steilen Straße bis zur (24) Terlaner Weinstube hinunterfahren, rechts halten und auf der Meranerstraße bis zum Ausgangspunkt zurückfahren. 

Startpunkt

Vilpian, Talstation Seilbahn Mölten, 260 m

Zielpunkt

Vilpian, Talstation Seilbahn Mölten, 260 m

Besonderheiten

Das liebliche Dorf Mölten besteht aus vielen kleinen Ortschaften mit weit verstreuten Einzelhöfen, fast wie die „Stoanerne Mandln“ (Steinmänner). Laut Überlieferung gibt es diese seit einem halben Jahrtausend. Man erzählt sich auch, dass früher zwischen den Steinfiguren Hexentänze und Teufelsfeiern abgehalten wurden.

Wahrscheinlich … ist von dieser Legende noch der verblockte, kantige Singletrail, der Richtung Schermoos talwärts sticht übriggeblieben. Ansonsten sind für diese Tour eine gute Kondition und etwas Orientierungssinn gefragt.

Parken

Vilpian, Talstation Seilbahn Mölten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Schnellstraße MEBO, Ausfahrt Vilpian/Nals. In Richtung Dorf fahren, sobald man die Hauptstraße erreicht, links den Hinweisschildern „Seilbahn Mölten“ folgen. Nach etwa 1,5 km rechts zum Parkplatz (kostenlos) der Seilbahn.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mountainbiken im Meraner Land

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    mirko lanzini

    Foto von mirko lanzini

    Bel giro ad anello abbastanza impegnativo e affascinante meta più alta agli omini di pietra. Percorso con molta strada asfaltata e single track, poche strade forestali. Alcuni tratti sia in salita che in discesa con bici a mano. Panorami stupendi consigliato

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur