Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Sellaronda MTB Tour gegen Uhrzeigersinn

Wolkenstein in Gröden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Sellaronda MTB Tour gegen Uhrzeigersinn

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    54.4km
  • Höhenmeter
    2910 hm
  • Max. Höhe
    2356 m
Die überwältigende Sellaronda MTB Tour gegen den Uhrzeigersinn.

Wegbeschreibung

Die Sellaronda MTB Tour gegen den Uhrzeigersinn zur Verfügung gestellt von Val Gardena/Gröden Marketing



Ideal zum Einfahren für die Sellaronda MTB Tour sind die ersten nur leicht ansteigenden Kilometer nach Ciaslat. Der kurze, aber geniale Trail Richtung Monte Pana stimmt schon einmal ein auf das, was die Tour zu bieten hat. Eine kurze Auffahrt nach Monte Pana, dann bringt der Lift die Biker an den Fuß des Langkofels.



Der steilste Abschnitt der Tour ist zugleich einer der schönsten: Direkt unterhalb des mächtigen Langkofel steigt die Route heftig in Richtung Rifugio Comici an. Auf dem weiteren Weg Richtung Steinerne Stadt wandelt sich der Weg zum herrlichen Trail. Ein paar besonders steile Passagen und Kehren zwingen hier die meisten Biker zum kurzen Schieben.
Mitten durch die Steinerne Stadt rollt man locker bergab zum Parkplatz der Seilbahn zur Langkofelscharte.

Kurz danach beginnt am Rifugio Valentini die landschaftlich beeindruckende Abfahrt Richtung Lupo Bianco. Die Abfahrt wird steiler, man kommt in den Wald, der sich erst kurz vor Lupo Bianco lichtet. Es folgt eine kurze, anspruchsvollere Trailpassage direkt unterhalb von Lupo Bianco.
In Canazei angekommen, übernimmt die Gondel zum Pecol dankenswerterweise die nächsten gut 900 Höhenmeter. Es folgen eine kurze Abfahrt bis zur Passstraße – hier zweigt übrigens eine Downhill-Strecke ab – und die kurze, schöne Auffahrt abseits der Hauptstraße zum Passo Pordoi.

Am besten entflieht man dem Trubel hier oben und beginnt direkt die herrliche Abfahrt nach Arabba, die nur wenige Meter unterhalb der Passhöhe anfängt. Ein Singletrail windet sich durch Wiesengelände, dann folgt man ein Stück der Skipiste, um wieder in einen wunderbaren Trail abzubiegen. Dass Skipisten im Sommer auch schön aussehen können, beweist der letzte Teil der Abfahrt bis Arabba.
Gut zwei Kilometer rollt man auf der Straße bis Renac, wo der abgeschiedenste Teil der Tour beginnt: Die Auffahrt über Cherz bis nach La Marmotta. Die insgesamt 450 Höhenmeter lange Auffahrt endet an der Hütte La Marmotta (das Murmeltier).

Die schnelle Abfahrt auf der Schotterstraße Richtung Corvara wird durch einen Traumtrail unterhalb der Capanna Nera gewürzt. In Corvara beginnt der letzte Anstieg der Runde bis nach Colfosco. Die restlichen Höhenmeter bis zur Clark-Hütte oberhalb des Grödner Jochs übernimmt die Seilbahn.
Hier beginnt die letzte lange Abfahrt nach Wolkenstein.
Im oberen Teil wechseln sich Trails und Waldwege ab, dann folgt eine zum Teil extrem steile Abfahrt auf Schotter nach Plan. Die letzten Meter gehören der ehemaligen Bahntrasse zurück nach Wolkenstein.



Insgesamt werden auf der Sellaronda MTB Tour gegen den Uhrzeigersinn circa 1400 Hm absolviert, die meisten Aufstiege werden mit den Seilbahnen zurückgelegt.

Variante

1. Alternative Abfahrt vom Grödner Joch über Plan de Gralba und Skipiste: In der Kehre bei Wegpunkt 103 scharf links der Passstraße weiter bergab folgen. Nach 1.260 Metern scharf rechts und nach 540 Metern links den Abzweig nach Plan de Gralba nehmen. Nun immer der Beschilderung Plan de Gralba folgen. Nach 3 Kilometern mündet man in der Nähe der Talstation eines Schlepplifts in die Abfahrt vom Sellajoch. Weiter zur Talstation vom Piz Sella und danach links den Abzweig nach Plan nehmen. Nach 100 Metern halb rechts auf die Skipiste nach Wolkenstein. Nach 1,3 Kilometern erreicht man die Hauptstraße und fährt scharf rechts. Nach 60 Metern mündet man bei der Casa Alpina bei Wegpunkt 113 in die hier beschriebene Tour, die man scharf links fortsetzt.

2. Hammertour über das Val Duron: Bei der Talstation in Monte Pana nicht den Lift nehmen, sondern geradeaus weiterfahren. Dies entspricht Wegpunkt 81 der Tour ins Val Duron. Dieser Tour nun in umgekehrter Richtung über das Mahlknechtjoch ins Durontal und weiter über Campitello nach Canazei folgen (Wegpunkte 81-38). Bei der Kirche in Canazei erreicht man wieder die hier beschriebene Tour (Wegpunkt 47) und folgt dieser halb rechts in die Einbahnstraße (+12 Km, +540 Hm).

Startpunkt

Tourismusverein Wolkenstein in Gröden

Zielpunkt

Tourismusverein Wolkenstein in Gröden

Parken

Parken: Am Beginn des Ortskerns von Wolkenstein vor dem Nives Platz links abbiegen und dann sofort nochmal links in die Parkgarage Nives.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Brennerautobahn A22, von Norden kommend über Innsbruck-Brenner, von Süden über Verona-Bozen.
Die günstigste Ausfahrt heißt Klausen/Gröden. Von dort erreichen Sie auf der bestens beschilderten Höhenstraße nach etwa 20 Minuten St. Ulrich und wenige Kilometer weiter St. Christina und Wolkenstein. Ca. 500m nach dem Ortsanfang von Wolkenstein befindet sich auf der linken Seite der Tourismusverein.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Sonstige

Zur Startseite