Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Radweg Val di Sole

Nonstal - Val di Non Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Radweg Val di Sole

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:00 h
  • Strecke
    34.7km
  • Höhenmeter
    640 hm
  • Höhenmeter
    80 hm
  • Max. Höhe
    1157 m
Der Radweg durch das Val di Sole folgt fast gänzlich dem Ufer des Wildbaches Noce, der für die auf seinen reißenden Fluten ausgetragenen Rafting- und Kajakmeisterschaften bekannt ist. Diese lange Route ist nicht besonders anstrengend und für den Rückweg bietet sich der Zug Dolomiti Express oder der Shuttle Bici Bus geradezu an.

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof in ➊ Mostizzolo (595 m) folgt man den Hinweisen zum Radweg Richtung Malè. Man fährt über die Brücke, die den ➋ Fluss Noce überquert und folgt dann für ca. 11 km dem Radweg bis zu einer ➌ Brücke. Dort biegt man rechts ab und fährt zur Brücke in ➍ Dimaro (760 m). Über die Brücke, dann nach rechts abbiegen und ca. 4 km bis zum Downhill-Zentrum (Dolaosa) von ➎ Commezzadura. Man folgt dem Radweg weitere 4 km und erreicht so das ➏ Sportzentrum von Mezzana. Am Sportzentrum und am ➐ Agritur Bontempelli vorbei und in leichtem Anstieg bis zum ➑ Campingplatz Cevedale di Ossana. Weiter Richtung Peio bis zur Straße zum Tonalepass. Man überquert die Straße, fährt am ➒ Hotel Zanella vorbei und aufwärts bis zum Restaurant ➓ Il Mulino. Die Brücke wird überquert, um dann kurz vor dem Tunnel nach links auf den Radweg abzubiegen, dem man zum Ziel in ⓫ Cogolo (1172 m) folgt.

Startpunkt

Mostizzolo, 595 m

Zielpunkt

Cogolo, 1172 m

Besonderheiten

Die Tour beginnt auf der Höhe der Brücke Ponte di Mostizzolo, die sich, dort wo der Noce in den Lago di Santa Giustina fließt, über eine tiefe Schlucht spannt. Der erste Teil des Radweges verschwindet bald schon in einem kühlen Tannenwald und durchquert eine typisch alpine Gegend. Nach und nach macht der Wald den Obstanlagen sowie den weiten Wiesen Platz bis man schließlich Malè, den Hauptort des Val di Sole erreicht. Von Malè bis Dimaro befährt man das einfachste und fast zur Gänze ebene Teilstück: 6 km mit einem Höhenunterschied von 20 m. Die letzten Anstrengungen, die der Biker in Kauf nehmen muss, um nach der auf halber Strecke gelegenen Ortschaft Cogolo zu gelangen, werden durch die außergewöhnliche Schönheit dieser Naturlandschaft entschädigt. Entlang des Radweges gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Parken

Mostizzolo

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn bis zur Ausfahrt San Michele all’Adige, Mezzolombardo. Über Cles nach Mostizzolo zum Zugbahnhof. Dort gibt es gebührenfreie Parkplätze. Mit dem Zug von Mezzolombardo (gebührenfreie Parkplätze) bis zum Bahnhof in Mostizzolo (Achtung: Der Radtransport mit dem Zug muss am Vortag reserviert werden).

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite