Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Predaia Superbike

Val di Non
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Predaia Superbike

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    37.1km
  • Höhenmeter
    1090 hm
  • Höhenmeter
    1090 hm
  • Max. Höhe
    1452 m
Sehr abwechslungsreiche Strecke, die in Höhenlage alle Hänge der Predaia überquert (Veranstaltungsort des Rennens "Predaia Superbike" ). Flow Trail durch gemütliche Wälder, vorbei an glitzernden Seen, lange Aufstiege in Höhe der Hänge des Monte Roen, Ausblick auf die Brenta-Dolomiten und attraktive Trails.

Wegbeschreibung

Von Smarano Richtung Sportzone in den Nadelwald. Entlang des Waldweges und des Trails hinunter auf Weg. Nr. 12 bis zum Tavon See und weiter (Trail und Saumpfad) zum Coredo See. Am Ufer entlang, zurück zur Nordseite des Tavon Sees. Auf der Westseite weiter (immer auf dem Trail) Richtung Süden, bis zum letzten Waldweg auf dieser Strecke (extrem steil), der zur Marienstatue auf dem Rücken des Berges „Pineta di Coredo“ führt. Auf dem Grat des Berges Dossi weiter auf gemütlichem Weg Richtung Tavon, dann wieder weiter nach Osten in Richtung Einsiedelei. Das schattige Tal des Rio Verdes ist perfekt geeignet, um eine kleine Rast einzulegen und dann entlang des Wildbachs weiterzufahren (zwei nennenswerte Steigungen). Die Straße verlagert sich anschließend auf die andere Seite des Tals (km 14.4) und der Aufstieg geht Richtung Val di Toc weiter. Bei km 15.8 beginnt die Forststraße, die nach Alpe di Coredo führt. Hier jedoch nach rechts (wieder Richtung Tal) nach Sette Larici abbiegen. Bei km 17.9 führt der Weg ein weiteres Mal nach Süden zu einer Weggabelung; wieder aufwärts bis km 22.4. Hier im Val de la Lama nach rechts Richtung Norden und zu den Wiesen der Predaia. Plötzlich ergibt sich im schattigen Wald die Möglichkeit, die Weiden und die umliegende Berglandschaft zu genießen. Am Hang des Hochplateaus Predaia geht es hinunter zum Restaurant Solarium Predaia, bis zur Passstraße, der man bis zu Schutzhütte Rifugio Sores (Hochseilgarten) folgt. Hier beginnt ein weiterer Trail, der nach Vervò führt. Von hier der Beschilderung für die Radwege von Pedraia bis nach Sfruz folgen und dann zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Startpunkt

Smarano

Zielpunkt

Smarano

Parken

Zentrum von Smarano

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

APT Val di Sole

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte