Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Plamortböden-Tour

Graun - Reschen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Plamortböden-Tour

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    26.0km
  • Höhenmeter
    810 hm
  • Höhenmeter
    810 hm
  • Max. Höhe
    2165 m
Es gibt nur wenige Hochplateaus mit einem derartigen Blick ins Vinschgau wie auf der Anhöhe Plamort. Diese Aussicht ist definitiv einzigartig, daran besteht kein Zweifel …

Wegbeschreibung

Start an der ➊ Staumauer am Reschensee. Zum Einrollen den See entlang mit Fotosession am ➋ Turm im See bis ➌ Reschen mit gemütlicher Abfahrt über die ➍ Grenze Richtung Nauders. 500 m vor der Seilbahn Nauders ➎ scharf rechts und über eine recht steile Schotterstraße bis zur ➏ Bergstation Bergkastel. Einkehrmöglichkeit im Bergrestaurant. Ab jetzt beginnt der schönste Teil der Tour. Über den Auffahrtsweg zurück bis zur ➐ Bergkastelalpe und links weiter zum ➑ Hochmoor Plamortboden sowie zu den ➒ Panzersperren. Nach der Überwindung der Sperren öffnet sich der ➓ Ausblick über den Vinschgau mit der einzigartigen Seenlandschaft. Die Abfahrt nach Reschen erfolgt über den ⓫ Trail Nr. 1, oder für technisch weniger versierte Biker über den alten Militärweg Richtung Graun.

Startpunkt

Staumauer am Reschensee

Zielpunkt

Reschen

Besonderheiten

Am Fuße der Klapoarspitz liegt das Hochmoor der Plamortböden. Die Panzersperren und die verblassten Hinweisschilder weisen auf ehemalige Grenzen und Kriegshandlungen hin. Die Seenlandschaft mit dem König Ortler im Hintergrund ist wohl das bekannteste Fotomotiv im Dreiländereck.

Parken

Staumauer am Reschensee

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis zur Staumauer am Reschensee

Quelle

Mtb_im_vinschgau

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite