Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Panoramatour Seiser Alm

St. Christina in Gröden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Panoramatour Seiser Alm

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:00 h
  • Strecke
    28.6km
  • Höhenmeter
    1070 hm
  • Höhenmeter
    1070 hm
  • Max. Höhe
    2001 m
Herrliches Mountainbiken von Gröden auf die Seiser Alm

Wegbeschreibung

Tour zur Verfügung gestellt von Val Gardena/Gröden Marketing



Vom Startpunkt in St. Christina rollt man zunächst fast nur bergab, immer entlang des Grödner Baches bis nach St. Ulrich. Hier wartet schon die Seiser Alm Bahn mit ihren runden Kabinen, in die man problemlos zwei Bikes samt Bikern einladen kann. Nur wenige Minuten später erreicht man so den höchsten Punkt der Tour auf fast genau 2.000 Metern. Schon hier an der Bergstation ist man mittendrin im schönsten Dolomitenpanorama. Zweifel an der Namensgebung der Tour kommen beim Anblick von Schlern, Rosszähnen, Plattkofel und Langkofel nicht auf.
Eine leichte Abfahrt auf Schotter mit anschließender Auffahrt auf Asphalt führt zur ersten Einkehrmöglichkeit, dem Gasthaus Icaro. Nur wenige Kilometer weiter, jetzt wieder bergab, liegt links von der Straße nach Saltria die urige Rauchhütte mit hervorragender Küche. Auf der schönen Terrasse oder den großen Liegewiesen kann man die Szenerie in vollen Zügen genießen.
Prima erholt, erreicht man wenige Minuten später Saltria. Es folgt der einzig nennenswerte Anstieg der Tour auf der Schotterstraße Richtung Monte Pana. Mit Langkofel und Plattkofel direkt vor der Nase sind aber auch diese 170 Höhenmeter schnell erledigt. Von nun an zeigt der Neigungsmesser fast nur noch bergab.
Von Monte Pana nach Ciaslat bringen einige sehr schöne Trails fahrtechnische Abwechslung in diese sonst sehr einfache Tour. Über Wolkenstein und den Radweg auf der alten Bahntrasse rollt man nach La Poza, wechselt auf die andere Seite des Grödner Baches und erreicht so den Ausgangspunkt der Tour in St. Christina.

Variante

1. Muskelkraft statt Seilbahn: Natürlich kann man sich das Panorama und die Einkehr auf der Seiser Alm auch ehrlich erstrampeln. Dazu am Wegpunkt 12 nicht halb rechts bergab, sondern halb links bergauf ins Jendertal und immer weiter Richtung Saltria fahren. Man mündet so bei Wegpunkt 32 in die hier beschriebene Tour. Um die schöne Einkehr an der Rauchhütte nicht zu verpassen, kann man hier zunächst rechts fahren und nach knapp 1,8 Km und 160 Hm diese Hütte erreichen.

2. Verlängerung über Tirler und Zallinger: Am Wegpunkt 31 in Saltria rechts bergauf Richtung Tirler. Entweder dort einkehren, oder aber direkt weiter zum Zallinger mit Einkehr auf der unschlagbaren Panoramaterrasse. Vom Zallinger nach Norden, wo man bei Wegpunkt 34 in die hier beschriebene Tour mündet.

3. Kürzere Tour: Am Wegpunkt 51 nicht weiter geradeaus nach Wolkenstein, sondern scharf links bergab Richtung Grödner Bach. Nach wenigen Metern mündet man am Haus Paladina bei Wegpunkt 70 wieder in die Tour.

Startpunkt

Parkplatz Val Gardena Marketing in St. Christina.

Zielpunkt

Parkplatz Val Gardena Marketing in St. Christina.

Parken

Am Parkplatz von Val Gardena Marketing in St. Christina.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Brennerautobahn A22, von Norden kommend über Innsbruck-Brenner, von Süden über Verona-Bozen.
Die günstigste Ausfahrt heißt Klausen/Gröden. Von dort erreichen Sie auf der bestens beschilderten Höhenstraße nach etwa 20 Minuten St. Ulrich und wenige Kilometer weiter St. Christina und Wolkenstein.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite