Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Panorama-Tour auf der Seiser Alm

St. Christina in Gröden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Panorama-Tour auf der Seiser Alm

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:00 h
  • Strecke
    26.5km
  • Höhenmeter
    970 hm
  • Höhenmeter
    970 hm
  • Max. Höhe
    2084 m
Wenn sich die sommerlichen Touristenströme zurückziehen, dann lässt es sich auf der Seiser Alm herrlich radeln. Diese Tour ist ein Muss für MTB-Genießer.

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Parkplatz auf dem Hochplateau Monte Pana, den man von St. Christina aus erreicht. Weil wir uns dann schon auf  über 1600 Metern Meereshöhe befinden, ist der Höhenunterschied bis zur Seiser Alm nicht mehr allzu groß. Wir folgen den Wegweisern mit der Nummer 30 und fahren auf dem Forstweg – mal steil bergauf, mal gemütlich ansteigend. Dort, wo die Almwiesen beginnen, biegen wir links ab in Richtung „Zallinger Hütte“. Diesen stattlichen Gastbetrieb mit winziger Kapelle erreichen wir nach einigen herrlichen Almpassagen und einigen steilen Rampen. Wir befinden uns nun auf über 2000 Metern, genießen den weiten Blick über die größte Hochalm Europas und schalten dann auf „Abwärtsgang“. Bis hinunter auf  rund 1700 Meter müssen wir, bevor wir links abbiegen und wieder beginnen, ordentlich in die Pedale zu treten.



Das nächste Etappenziel heißt Mahlknechthütte, ist ein Schutzhaus und liegt wiederum auf über 2000 Metern Meereshöhe.  Hier tanken wir  bei einer Pause etwas Kraft, denn noch ist die Hälfte der Strecke nicht überwunden, dafür aber die meiste Anstrengung. Wir bleiben auf dem Forstweg, kommen an mehreren Almhütten vorbei und schließlich an eine Kreuzung auf der wir den Weg zur Ritsch-Schwaige nehmen. Auf dieser Etappe ist das einzige, wenige hundert Meter lange Stück, das auf einem Wiesenwanderweg verläuft. Die Ritsch-Schwaige selbst liegt an einer geteerten Straße. Wir fahren dort rechts in Richtung Rauch-Hütte und weiter nach Saltria, einer Häusergruppe samt Hotel. Hier orientieren wir uns wieder am Wegweiser Nr. 30, kommen auf einen zunächst steilen Forstweg, der bald aber sanfteren Charakter  annimmt und schließlich hinab zu unserem Ausgangspunkt nach Monte Pana führt.

Startpunkt

Parkplatz Monte Pana

Zielpunkt

Parkplatz Monte Pana

Besonderheiten

Die Tour weist keine technischen Schwierigkeiten auf, weshalb sie auch von MTB-Anfängern mit guter Kondition bewältigt werden kann. Im Sommer sind die Wege allerdings oft überlaufen und zum Teil verkehren auf den Forstwegen auch Busse.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz auf Monte Pana

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite