Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Pala-Panorama-Tour 360°

Primiero Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Pala-Panorama-Tour 360°

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    45.8km
  • Höhenmeter
    1460 hm
  • Höhenmeter
    1470 hm
  • Max. Höhe
    1708 m
Diese Tour ist bis auf wenige Kreuzungen gut ausgeschildert, der Streckenverlauf abwechslungsreich: knackige und sehr steile Uphills, kurze Schiebepassagen, aber auch ein kniffliger Singletrail (auf einem kleinen Teilstück leider mit Bikeverbot).

Wegbeschreibung

San Martino di Castrozza, südlich vom Rollepass im Osten des Trentino, ist einer der Juwelen in den Dolomiten. Der Ort gehört seit 30 Jahren zum Naturpark Paneveggio – Pale di San Martino. Abends leuchten die Dreitausender der Pale rosarot in der untergehenden Sonne. Tagsüber locken die Trails immer mehr Biker in die Region. Ausgeschilderte Biketouren, Bikehotels, Biketransporte oder Downhillstrecken in der San Martino Bike Arena lassen kaum noch Wünsche offen.



Tourenbeschreibung
Vom Tourismusverein ➊ Fiera di Primiero (720 m, großer Parkplatz) Richtung Zentrum, links zur Kirche, talwärts auf schönem, mäßig steilem Forstweg bis zur Kreuzung ➋ Piani di Molaren (820 m), dann geradeaus auf dem immer steiler werdenden Höhenweg (kurze Schiebepassagen). Bei der ➌ Kreuzung rechts bis zur ➍ Abzweigung, rechts in den Singletrail einfahren, der Beschilderung MTB-Tour Nr. 263 Malga Fosse bis zum ➎ Weiler Cosaip (1205 m) folgen. Weiter bis zur ➏ Kreuzung, hier der Markierung Nr. 337 entlang bis zum ➐ Rifugio Dismoni (1259 m, Einkehrmöglichkeit). Auf dem Höhenweg über San Martino di Castrozza, die Skiabfahrt Tognola queren, an der ➑ Kreuzung der MTB-Tour Nr. 263 folgen, die Straße 300 m bergauf, Richtung Malga Ces. Bei der ➒ Abzweigung rechts auf den Forstweg bis zum höchsten Punkt der Tour, den ➓ Orti Forestali (1690 m). Bergab (kurze Schiebpassage, da Bikeverbot) bis nach ⓫ San Martino di Castrozza (1490 m) und auf der Straße zum Rollepass bis zum ⓬ Ristorante Meto, rechts auf der Forststraße bergauf in die Val di Roda einfahren. Talaus bis nach ⓭ Ronzi (1370 m), auf der asphaltierten Straße zum ⓮ Rifugio Petina (1190 m, Einkehrmöglichkeit), und kurz bergauf bis nach ⓯ Tais (1210 m). Von Piereni, nach ⓰ La Busa (1012 m) abfahren (auf einem kurzen Stück herrscht Bikeverbot) und vom Vorort Tonadico nach Fiera di Primiero zurück.

Startpunkt

Fiera di Primiero, 720 m

Zielpunkt

Fiera di Primiero, 720 m

Besonderheiten

Einige kurze Passagen an der Val di Roda und die Abfahrt nach La Busa zwingen fast alle Biker vom Rad. Auf der Straße zum Rollepass herrscht in den Sommermonaten viel Verkehr.

Ausgeschilderte MTB-Tour Nr. 263

Parken

Fiera di Primiero, 720 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A) Predazzo, Rollepass, Fiera di Primiero
B) Bassano d. Grappa, Fonzaso, Fiera di Primiero

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Natur

Kultur

Zur Startseite