Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Öttenbacher Tour

Sarntal - Sarnthein Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Öttenbacher Tour

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    28.8km
  • Höhenmeter
    1230 hm
  • Max. Höhe
    2085 m
Von Sarnthein im Sarntal über die Öttenbacher Alm nach Meran 2000

Wegbeschreibung

Startpunkt zur Öttenbacher Tour ist der große Parkplatz vor dem Ortszentrum im Sarntal. Über eine überdachte Holzbrücke erreicht man das Dorfzentrum und fährt taleinwärts bis zur Handwerkerzone Sarnthein. Linker Hand zeigt das braune Ortsschild bergwärts Richtung Öttenbach. Das schmale Sträßchen fordert von Beginn der Tour an einiges an Kraft ab. Bis hinauf zum Obermarchhof im Weiler Öttenbach, wo der Asphalt endet, ist man mit über 600 geschafften Höhenmetern schon  gut eingewärmt. Nun geht es weiter auf dem breiten, aber nun geschotterten Weg 10 A bzw. später 10 zur „Neuen Öttenbacher Alm“. Dort läuft man ob der guten Aussicht und des einladenden Ausschankes Gefahr, das Mountainbike gegen den Liegestuhl einzutauschen. Doch die Weiterfahrt bis zur Meraner Hütte auf Meran 2000 (nicht umsonst als „Panoramaweg“ gekennzeichnet) zahlt sich aus. Zudem sind kaum noch Höhenmeter zu bewältigen. Von der AVS-Hütte fährt man das kurze Stück zurück bis zum Gatter und nimmt an der Kreuzung den Europäischen Fernwanderweg, der zunächst übers Kreuzjöchl und das Kreuzjoch bis zum Auener Jöchl führt. Es geht wieder etwas bergan, und nicht alle Stellen sind befahrbar. Aber gute Mountainbiker genießen den schmalen Trail  – auf dem Wanderer allerdings „Vorfahrt“ haben. Am Auener Jöchl (mit Blick auf die Stoanernen Mandlen) biegt man links hinunter, kommt an der bewirtschafteten Auener Alm vorbei und fährt weiter bis zur ebenfalls bewirtschafteten Sarner Skihütte. Auf dem steilen Schotterweg (Nr. 2) ist vor allem zu Beginn Konzentration gefordert. Ab der Sarner Skihütte führt die asphaltierte Straße direkt ins Ortszentrum von Sarnthein.
 

Startpunkt

Sarnthein

Zielpunkt

Sarnthein

Parken

Von Bozen kommend, am ersten Ortschild links ab nach Sarnthein. Am ersten großen Parkplatz (Bushaltestelle) kann man gratis parken.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Sarntal bis nach Sarnthein.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Bitte um Antwort!

  • Dummy Avatar

    Hallo, wieso wird die Tour auf der Karte nicht mehr angezeigt!! Sehr komisch!

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite