Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Nigerpass - Tour

Karneid Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Nigerpass - Tour

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    33.7km
  • Höhenmeter
    1230 hm
  • Max. Höhe
    1686 m
Steinegg hat eine beneidenswerte Lage. In der einen Richtung reicht die Sicht bei schönem Wetter bis zum Ortler; in der anderen Richtung scheinen Rosengarten und Schlern zum Greifen nahe. Das kleine Bergdorf liegt in einer Höhe von 820 m auf einer Bergkuppe im Gebiet Rosengarten-Latemar.

Wegbeschreibung

Zum erst 1957 erbauten Nigerpass geht es von Steinegg zunächst lang und steil abwärts ins Tierser Tal. Wer hier bereits an die Höhenmeter auf dem Rückweg denkt, liegt nicht ganz falsch. Steinegg und Nigerpass haben eines gemeinsam – sie liegen oben. Aber was soll’s, in den Bergen sollte man schon ein wenig die Beine spüren. Schließlich sitzt man auch deswegen auf dem Bike. Die Tour ist nicht weiter schwer. Auf den breiten Forstwegen und einigen asphaltierten Abschnitten lässt es sich treten, auch, wenn zum Schluss 1150 Höhenmeter auf dem Tacho stehen. Für Architekturliebhaber: kurz hinter Tiers steht postkartentauglich im spätromanischen Baustil die kleine St.-Zyprian-Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Das Fresko außen stammt aus dem 17. Jahrhundert. Am Nigerpass angekommen, rastet man sozusagen direkt am Fuße des Rosengartens. Wenn man noch ein Stück auf der Nigerpassstraße weiter fährt, wechselt der Wald auf einen Panoramablick von den weitflächigen Almen vor dem Rosengarten und dem Latemar, bis weit in den Bozner Talkessel.

Tourenbeschreibung
Vom Sportplatz in Steinegg ➊ 1200 m (etwa 4 km von Steinegg) die Straße 500 m talwärts zurückfahren und rechts dem Wegweiser Tiers-Manötsch folgen, vor dem Zwölfmalgut-Hof ➋ links Weg Nr. 9 bis zum Grödnerhof abfahren ➌ 1000 m, weiter talwärts bis zum Tierser Bach, diesen überqueren und die alte Tierser Straße steil bergauf bis zur Einmündung auf die Tierser Straße ➍, bis nach Tiers ➎ 1020 m, St. Zyprian ➏ 1070 m, weiter bis zum Haus Rosengarten ➐, dort rechts anfangs auf Nr. 7 dann auf 1A das Purgametschtal steil bergauf bis zur Einmündung ➑ in die Nigerpassstraße, rechts die letzten Höhenmeter bis zum höchsten Punkt der Tour, den Nigerpass ➒ 1680 m, rechts ins Nigertal Weg Nr. 4B abfahren, Abzweigung ➓ rechts weiter bis zur Gletsch-Schwaige, kurz bergauf und wieder ⓫ rechts bis zum Jocherhof abfahren ⓬ 1560 m, weiter bergwärts bis zur Steinkapelle ⓭ 1490 m und auf Nr. 4A bis zur Hagneralm, auf Forstweg Nr. 1 bis zum Schillerhof ⓮ 1550 m, leicht auf und ab bis zur Wolfsgrube ⓯ 1490 m, talwärts vorbei am Waldpeter ⓰ bis zum Gasthof Lärchenwald ⓱ 1290 m, rechts die asphaltierte Straße retour bis zum Sportplatz von Steinegg.

Startpunkt

Steinegg, Fußballplatz, 1200 m

Zielpunkt

Steinegg, Fußballplatz, 1200 m

Parken

Am Ausgangspunkt

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A) Brennerautobahn A22, Ausfahrt Bozen Nord, Blumau, Steinegg
B) Eggental, Steinegg

Quelle

Bildschirmfoto%202013-07-12%20um%2009.26.33
Autor: Mauro Tumler

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Avatar von KleMTB R

    Sehr schöne Tour! Einige kurze, steile Abschnitte drin, die für geübte MTB-ler aber mit etwas "schnaufen" leicht zu schaffen sind. Einkehr-Tipp: Hagner Alm ... sehr gutes Essen (Schlutzer oder Knödel mit Salat) und danach beim Gasthaus Lärchenwald bei Kaffee und Kuchen die Sonne genießen. Es ist eine Halbtages-Tour ... aber als Ganztages-Tour wird sie zur Genuss-Tour

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite