Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Mori – Hochebene von Brentonico – Mori

Vallagarina-Rovereto Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Mori – Hochebene von Brentonico – Mori

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:45 h
  • Strecke
    28.7km
  • Höhenmeter
    720 hm
  • Höhenmeter
    720 hm
  • Max. Höhe
    791 m
Die Hochebene von Brentonico, die im Herzen des Naturparks Monte Baldo liegt, wird aufgrund ihrer Vielfalt an seltenen Blumen und Pflanzen auch als „Garten Italiens“ bezeichnet. Im Sommer ein geradezu idealer Platz für den Ruhesuchenden, den Wanderer und dem Radfahrer, sowie im Winter für den Skifahrer, der sich auf den Pisten von Polsa, San Valentino und San Giacomo vergnügen kann. Dank ihrer Lage bietet die Hochebene einen weitreichenden Panoramablick über das Etschtal und die Bergkette des Monte Baldo.

Wegbeschreibung

Vom Hauptplatz ➊ Cal di Pont in Mori (199 m) folgt man dem Radweg nach ➋ Mori Vecchia und fährt bis zur ➌ Brücke abwärts weiter. Kurz vor der Brücke biegt man rechts auf den Radweg Richtung Ala/Avio ab und folgt diesem ca. 6 km entlang der Etsch bis nach ➍ Chizzola. Man fährt ins ➎ Dorf zur Kirche, wo man zuerst links abbiegt, um gleich darauf nach rechts Richtung Brentonico (Beschilderung) abzubiegen. Im Aufstieg folgt man der engen Straße bis zum Örtchen ➏ Cornè. Bei der Abzweigung nach Saccone hält man sich links Richtung Prada-Polsa. Nachdem man ➐ Saccone (750 m) erreicht hat, fährt man nach ➑ Prada (768 m) dem höchsten Punkt der Tour. Nach einem ca. 4 km langen Teilstück im Auf und Ab gelangt man nach ➒ Brentonico (700 m). Man bleibt auf der Hauptstraße und fährt zu einer gut sichtbaren Kreuzung abwärts, wo man sich links hält in Richtung Castione. An der Kreuzung nach dem Reifenzentrum biegt man wiederum links ab und gelangt so in die Ortschaft ➓ Castione (528 m). Man fährt über den Hauptplatz und folgt dem roten Moutainbike Beschilderung („mtb red tour“). Eine schmale und steile Straße führt hinunter nach ⓫ Sano (260 m), wo man vom Dorfplatz rechts weiterfährt, zurück zum ➊ Ausgangspunkt in Mori.

Startpunkt

Mori, 199 m

Zielpunkt

Mori, 199 m

Besonderheiten

Diese Tour beginnt in der Ortschaft Mori und verläuft auf dem Radweg der Vallagarina, der – eingebettet in Apfelwiesen – der Etsch folgt. Nachdem man Chizzola erreicht hat, fährt man entlang der Brentonico-Provinzstraße aufwärts, die fast vollkommen im Schatten verläuft und ein spektakuläres Panorama bietet. Dann kommt man an den beiden, von einer bescheidenen und herben Landschaft umgeben Ortschaften Saccone und Prada vorbei. Von Prada führt die Abfahrt hinunter nach Brentonico. Von dort gelangt man in die Ortschaft Castione. Man fährt über eine steile und sehr enge Straße abwärts und zurück zum Ausgangspunkt.

Parken

Mori

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Über die Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Rovereto Sud (Lago di Garda) oder von Torbole über die Staatsstraße SS 240 bis nach Mori. Gebührenfreier Parkplatz beim Friedhof.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Tab für Bilder und Bewertungen

Zur Startseite