Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Monte Brione - MTB

Gardasee Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Monte Brione - MTB

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    14.6km
  • Höhenmeter
    280 hm
  • Höhenmeter
    280 hm
  • Max. Höhe
    335 m
Diese familienfreundliche Rad-Wanderung, um und auf dem Monte Brione besticht vor allem durch die einmalige Rundumsicht

Wegbeschreibung

Von der Bar Mecki in ➊ Torbole (70 m) 2,8 km in nördliche Richtung den Radweg entlang. Bei der Raststation Bicigrill auf der ➋ SS 249 abfahren, die Straße überqueren und auf der Via Sabbioni einfahren. Bei der ersten Kreuzung links halten, am verlassenen Haus vorbei und in südlicher Richtung an der schönen Steinmauer parallel der Straße entlang. Linkshaltend über die Via Monte Brione bis La Grotta und zur Ortschaft ➌ S. Alessandro (80 m). Zwischen Kirche und Schule bis zur nächsten Kreuzung, links auf dem Radweg bis zur Abzweigung zum Monte Brione (ca. 100 m vor
dem Hafen in Riva). Die Serpentinenstraße zum Monte Brione bis zur Kreuzung mit dem Forstweg. Rechts dem Forstweg folgend erreicht man die Bunkeranlage ➍ Batteria di Mezzo (320 m), schöner Aussichtpunkt! Auf der gleichen Strecke bis zum Hafen ➎ Porto S. Nicolò (66 m) abfahren. Vom Hafen, auf dem Radweg Richtung Torbole, bis zum ➏ Surf Center Segnana und zur Bar Mecki zurück.

Startpunkt

Torbole, 70 m

Zielpunkt

Torbole, 70 m

Besonderheiten

Asphalt 55%
Forstweg 7%
Radweg 38%

Die Umrundung ist einfach, meist auf Nebenstraßen oder Radwegen.
Ein kurzes Stück verläuft der Radweg bündig am Wasserspiegel
des Sees entlang. Das einmalige Fotomotiv verursacht in
diesem Abschnitt nicht selten Staus. Einzig die Serpentinenstraße
zum Monte Brione ist etwas mühselig, sie schlängelt sich durch
die Olivenanlagen stetig bergauf. An heißen Sommertagen sollte
man diese Tour eher meiden.

Am Ziel dieser Tour befindet sich die im Jahr 2014 restaurierte Festungsanlage vom Ersten Weltkrieg, die „Batteria di Mezzo“. Unweit davon erreicht man – nur zu Fuß – in wenigen Minuten die luftige Aussichtskanzel. Dieser 376 m hohe, sichelförmige Berg, trennt nicht nur Riva del Garda von Torbole, sondern teilt auch die „Ora“. Dieser Südwind wird durch diese Felsformation nochmals beschleunigt. Segler, Surfer und Kiter aus ganz Europa, wissen das seit langem und nutzen dieses natürliche Phänomen aus.

Parken

In Torbole

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Brennerautobahn A22, Ausfahrt Trento Nord, Sarcatal, Torbole
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Rovereto Sud, Mori, Torbole

Quelle

Mountainbiken_am_gardasee
Autor: Mauro Tumler

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft