Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Malcesine Panoramatour Gelb

Gardasee Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Malcesine Panoramatour Gelb

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    17.4km
  • Höhenmeter
    570 hm
  • Höhenmeter
    570 hm
  • Max. Höhe
    593 m
Die kleine Hochebene hinter Malcesine ist bei Wanderern sehr beliebt, eignet sich aber auch zum Biken. Außerdem genießt man von dort oben eine einmalige Aussicht auf den See und an schönen Tagen kann man dessen Größe erahnen …

Wegbeschreibung

Vom Busbahnhof in ➊ Malcesine (85 m) auf der „Gardesana“ in südlicher Richtung fahren. Nach 200 m, links dem Wegweiser „Passo Campiano“ folgen. Auf der steilen Straße erreicht man ➋ Passo Campiano (375 m). Bei der kleinen Verkehrsinsel rechts abbiegen (sehr steil), am Ende eines betonierten Abschnittes, links dem Wegweiser Faigolo/Navene folgen. Auf einem flachen Forstweg erreicht man die Häusergruppe ➌ Faigolo (592 m). Am ersten Abzweig nach Faigolo, links Richtung Malcesine abfahren. Den kaum fahrbaren Pfad bis zu einem kleinen Teich folgen. Rechts über einige Stufen absteigen (Malcesine/Navene Nr. 4) und auf dem Singletrail talwärts fahren. Nach einigen kniffligen Serpentinen gelangt man zu einem schönen Aussichtspunkt (Dosso del Merlo) mit einer Informationstafel. Geradeaus weiterfahren (Weg Nr. 4), nach einem schmalen, ausgesetzten Pfad (Achtung!) mündet man in einen Forstweg. Nach einem kurzen Gegenanstieg beginnt die lange Abfahrt Richtung See (Beschilderung Navene folgen). Auf der ➍ asphaltierten Straße links halten und bis zur
➎ Einmündung in die „Gardesana“ abfahren. Auf dem Radweg in südlicher Richtung erreicht man die Abzweigung Martora, links auf der ➏ Strada dell’Olio nach Malcesine zurück.

Ausgeschilderte MTB-Tour: Holzschild mit gelber Spitze

Startpunkt

Malcesine, 85 m

Zielpunkt

Malcesine, 85 m

Besonderheiten

Asphalt 65%
Forstweg 20%
Singletrail 12%
Tragen/Schieben 2%

Auch diese kurze Rundtour ist nicht zu unterschätzen. Der Anstieg bis zum höchsten Punkt, Faigolo ist wie so oft am Gardasee, unbarmherzig steil. Einziger Trost, die Straße ist asphaltiert und die Aussicht genial! Ab Faigolo sollte der Sattel tiefer gestellt werden. Ein schwieriger Singetrail mit losem Geröll windet sich unaufhaltsam talwärts. Nach einigen, kaum fahrbaren Serpentinen gelangt man zum Dosso del Merlo. Es folgt ein schmaler Pfad, technisch fahrbar, aber extrem ausgesetzt (Achtung Absturzgefahr!). Ein steiniger Forstweg führt schlussendlich bis zum Ufer des Sees.

Die Stadt Malcesine befindet sich am Ostufer des Gardasees, am Fuße des mächtigen Monte-Baldo-Massivs. Die „Perle des Gardasees“, so wird die bezaubernde Ortschaft auch genannt, wird in den Sommermonaten förmlich von Touristen überrollt. Die engen Gassen der Altstadt mit den vielen Geschäften und Einkehrmöglichkeiten sind meist überfüllt. Etwas Ruhe findet man im Hinterland.

Parken

In Malcesine

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Brennerautobahn A22, Ausfahrt Rovereto Sud, Torbole, Malcesine
Brennerautobahn A22, Ausfahrt Affi, Costermano, Malcesine

Quelle

Mountainbiken_am_gardasee
Autor: Mauro Tumler

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft