Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Le Camerate da Toscolano Maderno

Gardasee Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Le Camerate da Toscolano Maderno

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    14.5km
  • Höhenmeter
    440 hm
  • Höhenmeter
    440 hm
  • Max. Höhe
    523 m
Die steilen Anstiege und anspruchsvollen Abfahrten erschweren am Gardasee auch kürzere Mountainbiketouren

Wegbeschreibung

Vom Rathaus in ➊ Toscolano-Maderno (75 m) auf der Hauptstraße Richtung Gaino. Beim der ersten ➋ Verkehrsinsel rechts bergauf dem Wegweiser Cecina/Pulciano bis zur ➌ Kirche San Michele folgen. Geradeaus weiter der Straße entlang bis zum ➍ Dorf Gaino (274 m). Von der Piazza Michelangelo im Dorfzentrum rechts auf dem Forstweg der Beschilderung „Le Camerate“ folgen. Der Weg in die Schlucht „Valle delle Cartiere“ ist anfangs noch flach. Kurz vor dem Ponte delle Camerate zweigt man rechts ab und überwindet schiebend etwa 150 Hm. Der Weg wird zunehmend fahrbarer und am Ende der Steigung gelangt man zu einem ➎ E-Umspannwerk. Der Straße bis zur ➏ Handwerkerzone von Navazzo folgen; nun rechts, leicht bergauf bis zur Abzweigung mit dem Forstweg. Auf dem Forstweg talwärts bis zu einer kurzen betonierten Rampe und linkerhand der rot-weißen Markierung (Nr. 20) folgen. Hoch über dem See, den Berg querend, erreicht man das Dörfchen ➐ Cabiana (285 m). In südlicher Richtung, dem Wegweiser Nr. 19 (rot-weiß) folgend bis Gaino und auf der Auffahrtsstrecke bis zum Rathaus in Toscolano-Maderno zurück.

Startpunkt

Toscolano-Maderno, 75 m

Zielpunkt

Toscolano-Maderno, 75 m

Besonderheiten

Asphalt 73%
Forstweg 17%
Tragen/Schieben 10%

Bis zum „Ponte Le Camerate“ ist die Strecke noch einigermaßen fahrbar, die restlichen 150 Höhenmeter bis zur Hochebene von Navazzo müssen wohl geschoben werden. Die Abfahrt am Fuße des Monte Castello entlang wartet mit einem atemberaubenden Panorama auf. Tipp: Abstecher zum Dorf Navazzo

Toscolano-Maderno liegt am Westufer des Gardasees und ist der Zusammenschluss zweier Gemeinden. Toscolano war im Mittelalter für seine Papierherstellung und Buchdruckerei bekannt. Seit 1381 wurde in der Valle delle Cartiere (Papiermühlental) Papier hergestellt. Entlang des Flusses kann man heute noch die Reste dieser einmaligen Industriearchäologie bewundern.

Parken

Bei Toscolano-Maderno

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Brennerautobahn A22, Ausfahrt Rovereto Sud, Westliche Gardesana, Toscolano-Maderno
A4, Ausfahrt Brescia Est, Salò, Toscolano-Maderno

Quelle

Mountainbiken_am_gardasee
Autor: Mauro Tumler

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft