Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Kleine Klausberg-Tour

Ahrntal Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Kleine Klausberg-Tour

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    20.8km
  • Höhenmeter
    810 hm
  • Höhenmeter
    810 hm
  • Max. Höhe
    1650 m
Mit dem Mountainbike von Steinhaus im Ahrntal steil hinauf auf den Klausberg und über St. Johann zurück ins Tal.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz der Umlaufbahn auf den Klausberg im Ahrntal fahren wir auf der Hauptstraße durchs Ortszentrum von Steinhaus. Fast am Ortsende an einem Zebrastreifen zweigt rechts eine geteerte, aber schmale Straße ab. Das Hinweisschild „St. Jakob Nr. 13“ befindet sich ziemlich versteckt auf der gegenüberliegenden Seite der Hauptstraße. Das Sträßchen bzw. dessen Steigung lässt den Puls sofort in die Höhe schnellen und bietet für einige Kilometer kaum Passagen zum Verschnaufen. Wir bleiben immer auf der geteerten Nr. 13, und alsbald ist als erstes Etappenziel die Großklausenhütte (bewirtschaftet) angegeben. Kurz nach der Hütte verlassen wir an der Abzweigung die geteerte Straße und folgen rechts dem Forstweg in Richtung Klausberg. Während die Wanderer schon bald den Waldweg mit entsprechender Beschilderung zum Klausberg nehmen, bleiben die Mountainbiker auf dem Forstweg. Dieser mündet in den im Winter als Talabfahrt genutzten breiten Weg Nr. 33. Ab nun darf der Puls wieder kontrolliert werden. Es geht ordentlich bergan, und erst kurz vor der Bergstation der Umlaufbahn ist uns wieder eine Verschnaufpause gegönnt. Ab der Bergstation (hier auch mehrere Einkehrmöglichkeiten) schlagen wir den Weg Nr. 33 A in Richtung Niederhofer Alm ein. Wir bleiben so lange auf der Forststraße, bis wir auf das Hinweisschild „Abkürzung Niederhofer Alm“ treffen. Wer noch Kondition genug hat, kann hier zwar auf dem weiter ansteigenden Forstweg bleiben. Wir aber entscheiden uns für die „Abkürzung“, die sich nach 50 Metern in einen schmalen Steig verwandelt. Ungeübte sollten das MTB auf dieser kurzen Strecke besser schieben. „Profis“ können hier ihr Gleichgewicht testen. Bald schon stoßen wir wieder auf einen Forstweg, auf dem wir nun bergab fahren. Die letzten Kilometer bis hinunter nach St. Johann sind wieder geteert. Um zurück nach Steinhaus zu gelangen, müssen wir nicht auf die Hauptstraße fahren, sondern biegen kurz vorher rechts ab und folgen der entsprechenden Beschilderung. Nach einer kurzen Steigung führt der Weg – mal geteert, mal geschottert, mal als schmaler Fußweg – durch Wiesen, Wohngebiete und  Maisfelder direkt zum Parkplatz an der Umlaufbahn (immer gut beschildert).

Startpunkt

Steinhaus - Talstation Umlaufbahn Klausberg

Zielpunkt

Steinhaus - Talstation Umlaufbahn Klausberg

Parken

Durch das Ahrntal bis Steinhaus, dort befindet sich am Dorfeingang ein großer Gratis-Parkplatz (Umlaufbahn Klausberg).

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Pustertal bis nach Bruneck. Hier ins Ahrntal abbiegen und bis nach Steinhaus weiter.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Shopping

Natur

Kultur

Sonstige

Zur Startseite