Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Hirzertour light

Schenna
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Hirzertour light

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    29.8km
  • Höhenmeter
    1540 hm
  • Höhenmeter
    1520 hm
  • Max. Höhe
    1981 m
Eine bequeme Variante um auf die Hirzer Hochebene zu gelangen ist es die Seilbahn Hirzer zu benutzen … In der Hochsaison kann die Warteschlange der Ausflügler auch manchmal sehr lange sein! Das Hirzergebiet ist ein ideales Wandergebiet und die nahen Berggipfel sind nicht nur bei vielen Touristen, sondern auch bei den Einheimischen sehr beliebt. Ein fast unüberschaubares Netz an Wegen, Steigen, Verbindungs- und Zufahrtsstraßen decken dieses Gebiet am Fuße des Hirzers ab.

Wegbeschreibung

Vom (1) Parkplatz (600 m) wenige Meter die Straße zurückfahren und eine Kehrtwendung in die Schennastraße machen. Zwischen (3) Tourismusverein und dem Haus Brunner der Straße bis zur darauffolgenden (4) Kreuzung folgen. Bergab weiter, Richtung Riffian / Saltaus, bis man zum (5) Radweg ins Passeiertal gelangt. Dem Radweg taleinwärts folgen, bei der (6) Brücke über die Passer den Radweg verlassen und über die kurze steile Rampe zur Talstation der (7) Seilbahn Hirzer (460 m) hoch. Mit der Seilbahn (ab 14 Uhr ist der Radtransport kostenlos) bis zur (8) Mittelstation (1404 m). In Richtung Kirche, leicht bergab bis zur ersten (9) Linkskehre. Rechts abbiegen und der Beschilderung Gampenalm folgen. Nach ca. 1 km wechselt man auf den Forstweg, der zur (10) Gampenalm führt (1800 m). Bergauf weiter zur (11) Hirzerhütte, rechts dem Hinweisschild „Stafell Nr. 40“ folgen. Ein letzter, kurzer Aufstieg führt zum (12) Gasthof Klammeben (1976 m), dem höchsten Punkt dieser Radtour. Über dem schönen Panoramaweg Nr. 40 (Achtung auf Wanderer!) erreicht man die (13) Stafellalm (1940 m). Von der Alm über dem groben Weg bergab, bei der (14) Kreuzung nach Grube weiter talwärts. Nach einer langen Abfahrt mündet man in eine (15) asphaltierte Straße (Schranke). Links der Beschilderung „Oberkirn“ folgend, bis zur (16) Straße nach Videgg. Rechts halten, den (17) Gasthof Oberkirn passieren und bei der (18) Straßenkreuzung mit der Wegkapelle links nach Verdins abdrehen. Der schmalen Bergstraße bergab folgen, durch den dunkeln (!) (19) Tunnel hindurch, über die Masulbrücke, wo man nach einem kurzen Gegenanstieg die Kreuzung mit der (20) Oberverdinser Straße erreicht. Der Straße talwärts folgen bis nach (21) Verdins und zum Startpunkt nach Schenna zurück.

Startpunkt

Schenna, Feuerwehr-Gerätehaus, 600 m

Zielpunkt

Schenna, Feuerwehr-Gerätehaus, 600 m

Besonderheiten

Der Streckenverlauf ist einfach, etwas Gleichgewicht benötigt man auf der Zufahrt zur Staffelalm. Talwärts ist der erste Kilometer sehr steil und mit tiefen Abwasserrinnen versehen. Vorsicht, Überhitzung der Bremsen!

Parken

Schenna

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Bozen oder Vinschgau kommend über die Schnellstraße MEBO, Ausfahrt Meran Süd. Der Beschilderung Schenna / Hafling folgen. Bei der Gabelung kurz vor Schenna, rechts in die Verdinserstraße abbiegen, auf dieser erreicht man den gebührenpflichtigen Parkplatz beim Feuerwehr-Gerätehaus.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mountainbiken im Meraner Land

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite