Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Grödner Talrunde

Wolkenstein in Gröden Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Grödner Talrunde

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:45 h
  • Strecke
    17.7km
  • Höhenmeter
    370 hm
  • Max. Höhe
    1572 m
Mountainbiktour am Grödner Talboden

Wegbeschreibung

Tour zur Verfügung gestellt von Val Gardena/Gröden Marketing



Die Tour beginnt beim Tourismusverein in Wolkenstein. Talauswärts folgt die Route im Wesentlichen dem linken Ufer des Grödner Baches. Zunächst auf schönen Wald- und Wiesenwegen direkt am Bach, später zwischen St. Christina und St. Ulrich auf asphaltierten, aber fast nicht befahrenen Nebenstraßen. So landet man fast ohne Aufstiegshöhenmeter an der Promenade in St. Ulrich.



An der Talstation der Seiser Alm Bahn wendet man sich nach rechts, überquert die Hauptstraße auf der Fußgängerbrücke und gelangt ins Ortszentrum. Ab jetzt geht es nur noch bergauf. Insgesamt sind es zwar gut 450 Höhenmeter bis nach Wolkenstein, aber die Steigung ist sehr moderat und wunderbar zu fahren.
Kurz vor St. Christina trifft man auf die vom Hinweg bekannte Strecke, der man nun in umgekehrter Richtung bis nach La Poza, einer kleinen Ortschaft hinter St. Christina, folgt. Dort wechselt die Route wieder auf die andere Talseite und folgt der alten, aufgelassenen Bahntrasse, die zum Radweg umfunktioniert wurde, zurück bis nach Wolkenstein.

Variante

1. Alternative Startorte: Die Tour lässt sich an jedem Talort beginnen, also z. B. auch in St. Christian oder St. Ulrich.

2. Kurztour: Schon beim Wegpunkt 10 kann man die Tour stark abkürzen, indem man hier nicht halb links, sondern rechts nach La Poza fährt. Man setzt die Tour damit direkt bei Wegpunkt 57 fort (-13,6 Km, -373 Hm).

3. Rückweg über Annatal, St. Jakob und Talstation Col Raiser: Deutlich anspruchsvoller, aber auch viel schöner wird die Tour, wenn man in St. Ulrich der Beschilderung zur Talstation Seceda und weiter Richtung Annatal folgt. Entweder man macht den kurzen Abstecher zu dieser traumhaft gelegenen Einkehrstation, oder man fährt bei der Pauli- Hütte direkt rechts Richtung Kirche St. Jakob. Weiter geht es über Insom zur Talstation Col Raiser. Eine kurze Abfahrt führt hinunter nach La Poza, wo man bei Wegpunkt 59 wieder in die hier beschriebene Tour mündet.

4. Verlängerung ins Langental: Wer auf dem Rückweg kurz vor Wolkenstein noch nicht genug hat, fährt am Wegpunkt 61 nicht geradeaus auf der alten Bahntrasse weiter, sondern halb links ein kurzes Stück auf der Straße. Am nächsten Kreisverkehr links, und von da aus immer der Straße folgen bis ins Langental. Auf dem Rückweg hält man sich am Parkplatz im Taleingang links und fährt über die Talstation Dantercepies wieder zurück nach Wolkenstein. umgekehrter Richtung bis nach La Poza, einer kleinen Ortschaft hinter St. Christina, folgt. Dort wechselt die Route wieder auf die andere Talseite und folgt der alten, aufgelassenen Bahntrasse, die zum Radweg umfunktioniert wurde, zurück bis nach Wolkenstein.

Startpunkt

Tourismusverein Wolkenstein.

Zielpunkt

Tourismusverein Wolkenstein.

Parken

Am Beginn des Ortskerns von Wolkenstein vor dem Nives Platz links abbiegen und dann sofort nochmal links in die Parkgarage Nives.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Brennerautobahn A22, von Norden kommend über Innsbruck-Brenner, von Süden über Verona-Bozen.
Die günstigste Ausfahrt heißt Klausen/Gröden. Von dort erreichen Sie auf der bestens beschilderten Höhenstraße nach etwa 20 Minuten St. Ulrich und wenige Kilometer weiter St. Christina und Wolkenstein.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite