Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Easy-Trail-Kuntrawant

Taufers im Münstertal Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Easy-Trail-Kuntrawant

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    42.5km
  • Höhenmeter
    630 hm
  • Höhenmeter
    1850 hm
  • Max. Höhe
    2257 m
Feinste Trailtour vom Ofenpass entlang der Schweizer Almen auf Schmugglers Pfaden und Wegen bis nach Prad zum Café am Platzl mit einem sehr spannenden, kulinarischen, kulturellen und abenteuerlichen Hintergrund

Wegbeschreibung

Start am ➊ Ofenpass auf 2149 m. Nach 1,5 km Abfahrt über die Passstraße ➋ links Richtung ➌ Alp da Munt und weiter zur ➍ Alp Champatsch. Ab der Alp Champatsch über die Schotterstraße bis nach ➎ Lü und 1,5 km nach Lü scharf ➏ rechts über den Trail nach ➐ Fuldera. Wir durchqueren die Talsohle und erreichen über schöne Waldwege den Trail kurz vor ➑ Valchava. Erneut wird die Talsohle durchquert und auf der linken Seite des Rombaches führt uns ein sehr schöner Trail Richtung Müstair bis zur ➒ Brücke. Wir überqueren die Brücke und halten uns beim ➓ Schießstand links. Der Ausschilderung ⓫ Fahrradweg folgen bis kurz vor Laatsch am Ende des ⓬ Calvenwaldes. Ein Anstieg von 200 hm über einen Forstweg bringt uns zum ⓭ Arzweg, der uns zur Kapelle ⓮ St. Martin führt. Über den ⓯ Weg Nr. 9 führt uns die Tour nach ⓰ Lichtenberg über die ⓱ Pinethöfe nach Prad bis zum ⓲ Café am Platzl, zu einem Kaffee der besonderen Art.

Startpunkt

Ofenpass

Zielpunkt

Prad

Besonderheiten

Die Vinschger waren immer schon sehr kreativ und 2013 haben es zwei Brüder wieder mal bewiesen. Die Besitzer des Café am Platzl in Prad rösten ihren Kaffee selbst und dabei steht das Wort „best quality“ an erster Stelle.
Kuntrawant? Was, wie, wer, wo? Einst illegal, heute höchst legal, im Vinschgau geröstet und unter das Volk der Kaffeetrinker gebracht. Kuntrawant heißt der Kaffee der ersten Kaffeerösterei im Vinschgau mit dem unverwechselbaren Aroma. Der Ausdruck Kuntrawant im Vinschgau ist aus der Schmugglerzeit bekannt und führt uns in die 60er Jahre zurück. Geschmuggelt wurde im Vinschgau, um den Lebensunterhalt zu verdienen und sehr begehrt war neben Zigaretten, Saccharin und anderen notwendigen Utensilien eben auch Kaffee. Eingekauft haben die Schmuggler immer in Santa Maria im nahegelegen Münstertal. Die Schweizer nannten dieses Treiben nicht Schmuggel, sondern vornehm „Warenexport nach Südtirol“.

Parken

Ofenpass

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch den Vinschgau nach Glurns, Richtung Schweiz weiter zum Ofenpass

Quelle

Mtb_im_vinschgau

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite